Seiten

Donnerstag, 30. Dezember 2010

Jahresende

Der letzte Post in diesem Jahr wird ganz weiß. Hier liegt immer noch viel Schnee, es ist alles vereist und bitterkalt. 



Ich liebe diesen richtigen Winter, auch wenn ich eigentlich eher ein Sonnenmensch bin. Die eisige Luft durch die Nase ziehen, angefrorene Schneedecke zum Krachen bringen - es ist wie der erste Biss in ein Törtchen mit Baiser, es macht süchtig - Schneengel machen, Eiszapfen abbrechen (und auch anlutschen), 20 mal hintereinander auf den Rodelberg klettern und quitschend runterrutschen, unberührten Schnee betreten, Spuren im Schnnee deuten, über dick aufgeplusterte Vögel lachen, die Stille genießen, steif gefrorene Hände an heiße Tassen Wärmen, in Kindheitserinnerungen schwelgen......... den verschneiten Garten bewundern und über den Frühling träumen.








 Ich wünsche Euch ein gesundes, kreatives, gesegnetes, glückliches neues Jahr. Mögen eure Wünsche in Erfüllung gehen!

Montag, 27. Dezember 2010

Schön war´s!

Schön war der Heiligabend im Kreise der Familie. Ein Abend zum genießen, zur Ruhe kommen, Emils Aufregung zu teilen, warten auf das Christkind, den Glanz in den Augen und das Lächeln beim Auspacken der Geschenke beobachen. Einfach unvergesslich schön!







Ich liebe Weihnachten. Alles ist voller Erwartung, es duftet nach köstlichem Essen, Kekse, Tanne, das Leuten der Glocken mischt sich mit Weihnachtsmusik und das rascheln der Gechenkpapiere. Draußen glizert der Schnee, in den Fenstern leuchten Lichter auf. Es ist alles stiller, ruhiger.... Heilig Abend!

Montag, 20. Dezember 2010

Endspurt

Wir haben die letzte arbeitsintensive Wochenende hinter uns. Samstag und Sonntag haben wir in Hannover am Design-Weihnachtsmarkt,  "Designachen" ausgestellt. Es war zwar anstrengend, aber mit viel-viel Spaß, tolle Begegnungen, neue Bekanntschaften und Inspirationen verbundenDank der sehr gelungene Organisation und Werbung von Sandra - sie hat einen wunderbaren kleinen Laden "Sandras Kleinod" in Hannover - hatten wir unglaublich viele Besucher. Es herrschte eine kreative Stimmung, begleitet von fröhliche Musik.
Holly auf ihrem Blog Hollymaus hat gestern darüber berichtet. Schaut mal bei Ihr!
Endlich habe ich auch fast alle Geschenke zusammen. Die Auswahl war so groß, ich konnte mich kaum entscheiden, bis ein wunderbar handbedrucktes Fotoalbum so schnell ausverkauft wurde, dass ich beim Verschenken nun darauf verzichten muss. Schaaade!  Danach war ich nun zügiger.
Dieses Jahr gibt es viele künstlerische Geschenke für die Familie und ich freu mich schon jetzt darauf, die Gesichter beim Auspacken  zu beobachten.


Jetzt geht es nun in die Endspurt. Zwar bin ich bis Donnerstag noch im Laden und unsere Kurse laufen auch noch, trotzdem geht es viel entspannter zu. 
Morgen nachmittag wird die Weihnachtsbäckerei eröffnet. 
Foto: Simon Florentz   Styling Kristina Zombori


Wir werden diese hübschen Kekse -eher Lebkuchen- wieder mal versuchen.
"Christmas Tower":
Foto: Simon Florentz   Styling: Kristina Zombori
Rezept:
100 Gr. Marzipanrohmasse grob abgerieben
50 Gr. Cashewkerne
80 Gr. getrocknete Aprikosen
80 Gr. getr. Cranberrys
50 Gr. gemahlene Haselnüsse
100 Gr. Zucker
30 Gr. Mehl
1 Tl Lebkuchengewürz oder Zimt
1/4 Tl Ingwerpulwer
1 Msp Hirschornsalz oder Natron
4 Eiweiße steif geschlagen
Oblaten
Zuckerperlen


Alle Zutaten mischen auf Oblaten verteilen, 1 Stunde bei Zimmertemperatur trocknen lassen, mit Zuckerperlen verzieren und bei 190 Grad (170 Grad Umluft) 12 Minuten backen.


Ich wünsche Euch eine entspannte Woche, liebe Grüße, Éva

Mittwoch, 15. Dezember 2010

Weihnachtswunderladen

 Diesen tollen Titel, die mich sehr geehrt und gerührt hat, bekam ich  von Ricarda, die bei Solebich  über unseren Laden berichtet hat. 
Es war schon im November und noch garnicht weihnachtlich dekoriert. 
Beim ganzen Deco schwirr mir das Wort im Kopf - "Weihnachtswunderladen". Es hört sich so schön an und ich hatte das Gefühl, ich muss auf jeden Fall dem gerecht werden und beschloss den Schaufenster diesmal etwas anders zu gestalten. Es sollte ein Dankeschön und ein kleines Geschenk an allen Passanten und Kunden werden, die an unseren Laden vorbeigehen, am  Schaufenster anhalten, und das kleine Lädchen besuchen.

Ich habe den Inhalt des Schaufenster diesmal in den Hintergrund gestellt und ein "Weihnachtswunderbild" direkt an das Fenster gemalt. 
Es hat so viel Spaß gemacht! Kindergartengruppen blieben stehen und äußerten ihre Wünsche:
"Kannst du auch eine Katze malen?"
Die Kindergärtnerin: "Die Katzen leben doch nicht im Wald"
Die Kleine: "Doch, wenn sie verlaufen sind"
Ich habe zwar keine Katze gemalt, aber  ein Rehlein,


 ein Eichhörnchen,
eine Eule,


Den Hasen, Igel und Vögelchen könnt ihr am großen Bild entdecken.(Ihr könnt alle Bilder zweifach vergrößern)
Ich habe passend zum Thema oder Farbigkeit einige Kissen genäht,
trotzdem finde ich es schön, dass die Meisten wegen dem Bild stehen bleiben und die Leute in den Laden kommen, oder mich auf der Strasse  darauf ansprechen, wie gerne sie davor stehen und ein bißchen in ihre Kindertage sich verzaubern lassen. 

Danke Ricarda für die Inspiration und auch für Dani, die auf ihrem wunderbar inspirierenden Blog  Soisses gerade über unseren Shop gepostet hat. 


Ich wünsche Euch allen wunderschöne Weihnachtswundertage und eine entspannte Vorbereitungszeit. 

Dienstag, 14. Dezember 2010

Danke!

Ich möchte mich heute bedanken, für Eure vielen lieben Kommentare zu unserer Weihnachtskarte und zu den letzten Posts, ich habe mich sehr darüber gefreut! 
Bedanken möchte ich mich, leider etwas zu spät, auch bei Isabella von Mädchenwahn!
Ich habe bei ihrer Verlosung (schon fast vor 2 Wochen) ein blaues Päckchen gewonnen, die mit liebevollen Geschenken gefüllt war. Ich habe gerade mitbekommen, dass ich gewonnen habe, schon stand der Postboote mit dem Päckhen in der Hand vor mir. Wahnsinn! Es kann nur aus dem Mädchenwahn so schnell ankommen. 
Schaut mal:

Alles in blau! Eine Brosche, Geschenkanhänger, Buttons, der kleine blaue Fisch und die schwarz-weiße Girlande, die sofort im Atelier aufgehängt wurde. Seid ihr ein bißchen neidisch geworden, oder sucht ihr noch nette Geschenkideen? Schaut mal an ihren Blog vorbei, oder in ihrem  Dawanda Shop. Sie hat so tolle ausgefallene Ideen mit liebevollen Details, natürlich alles Handgefertigt.
Danke Dir Isabella! 
Der nächste Dank geht an Dunja, vom Wunderschön gemacht. Sie hat mir am 25. november schon diesen Award verliehen:
Es passt doch so gut zur Weihnachtsbäckerei, also ich hoffe, es ist nicht so schlimm, dass ich es erst so spät weitergebe.
Ich müsste dazu drei Sachen nennen, die ich mag.
Da es selbstverständlich ist, dass ich  meine Familie, Kinder, Job usw mag, möchte ich mal etwas nennen, die ihr vielleicht noch nicht wisst: 
Ich mag die deutsche Küche. Jaaaa!!! Die kann Simons Mama am besten. Absoluter Favorit sind von mir Schmorgurken Graupensuppe und Speckkartoffelsalat! 

Ich liebe Alpakas! Im Zoo muss Emil mit mir immer die Alpakas besuchen, dafür stehe ich immer lange vor den faulen Löwen. Diese riesige Augen und zotteligen Haare.....und die Babyalpakas...
(Esel, Esel mag ich auch!)


Ich mag alle Bücher von Christoph Meckel, aber mein Lieblingbuch  von ihm, ist das "Licht". Zuerst habe ich es mit 18 auf ungarisch gelesen. Seitdem  schon unzählige Male. Es war das erste Buch, die ich auf Deutsch gelesen habe und das wunderbarste Leseerlebniss, was ich je hatte! Ich wusste, ich muss schnell gut Deutsch lernen, um alles-alles richtig zu verstehen. 

So, und jetzt muss ich den  Award an weiter an 5 Blogs weiterreichen. 
Es geht an:

Indre von Mima
Isabella von Mädchenwahn 
Annika von Feuerwehrkind
Dani von Soisses
Ricarda von 24qm Stil

Bin sehr gespannt, was ich alles Geheimes von Euch erfahren darf.

Liebe Grüße, Éva

Donnerstag, 9. Dezember 2010

Weihnachtsgrüße

Fertig gedruckt und versandfähig sind  unsere diesjährige Weihnachtskarten. Nicht nur die Familie und Freunde, sondern auch unsere Kunden bekommen jedes Jahr Weihnachtspost von uns. 
Dieses Jahr zum ersten Mal, kommt ein "doppelter" Gruß vom Atelier und Laden zusammen. Lange haben wir überlegt, wie es aussehen sollte. 
Vor etwa zwei Wochen hatten wir am Wochenende das kleine Fotoshooting zuhause gemacht und zum Schluss, uns für dieses Bild entschieden:
                                                  Foto: Simon Florentz 2010

Einige Beispiele noch, von den letzten Jahren:
Leider finde ich gerade unsere witzige Karte vom letzten Jahr nicht, die hatte eine Sonderformat und war rechteckig. Ich reiche mal die Tage nach, ich werde sicherlich noch fündig.
                                                                  2008 Vorderseite

                                                                   2008 Rückseite
                                                                         2007
 2006 -  Modelleisenbahnidylle
                                                               2005 - Die Dame kennt ihr schon


                                                                          2004
                                                          2003- unsere erste Karte

Einiges würde ich heute nicht mehr so machen, besonders die letzten zwei Karten, aber es ist auch schon Jahre her.

Schöne vorweihnachtliche Grüße an Euch, das Motiv dazu dürft ihr selber auswählen. 




 




 

Mittwoch, 1. Dezember 2010

Adventskränze

Die Weihnachtsvorbereitungen laufen auf Hochtouren, zuhause wie im LadenJeder Tag ist durchorganisiert, damit ich auch alle Bestellungen rechtzeitig anfertigen kann und laufend neue Ware in den Laden kommt.   Weil wir immer noch nur unsere eigene Produkte anbieten, wandert fast täglich ein neu restauriertes Spiel, ein neues Kissen, Pinnwand, Lampe oder Garderobe in den Laden. Ich habe noch zwei größere Projekte vor mir und die "Designachten" Ausstellung in Hannover. 
So bleibt mir leider nicht viel Zeit, um die vorweihnachtliche Zeit in Ruhe zu genießen. Das Deco in der Wohnung darf auch bis Weihnachten wachsen. Der Kranz ist rechtzeitig fertig geworden und die Adventskalender - 3x24 Säckchen - sind auch soweit.  

Die Kränze dieses Jahr passend du der klirrende Kälte, in Weiß-Silber-Glas:
Diesmal etwas asymmetrisch durch die drei großen Zapfenkerzen. 


Der Hirsch hat mittlerweile einen etwas wackeligen Geweih, nachdem Emil den kurzerhand entfernt hat. Seine Antwort auf die Frage, warum er den schönen Hirsch kaputt macht, war: "Es ist ein Mamahirsch und der Mamahirsch hat kein Geweih!"

Hier zum vergleich die Kränze von letzten und vorletzten Jahr:
 Mit einer Kerze - Emil konnte noch nicht zählen.
Vorletztes Jahr, mit auf Rossmann metall Putzschwämmen sitzenden Vögel, die bis Weihnachten Bohnen picken durften. Die Kerzen habe ich außerhalb platziert in spanischen Flanförmchen.  





Die Kränze binde ich immer selbst, deshalb schaut mal das eine oder andere Zweig raus, aber ich kann zum Thema passend verschiedenes Grünzeug zwischenbinden. Wie ihr sieht, steht der Kranz bei uns immer auf dem Küchentisch. So kann man zum Aufwachen bei eine Tasse Kaffee den Kerzenschein genießen und wenigstens in diesen ruhigen momenten doch an Weihnachten denken. 


Welcher ist euer Favorit? Schmückt ihr euer Kranz und Tannenbaum jedes Jahr anders, oder immer gleich?



Ein tolles Adventsgeschenk bekam ich vor einigen Tagen von  Judith von Bjudiful. Ich habe bei ihrer Verlosung gewonnen und ein wundervolles Päckchen mit lauter liebevollen Geschenken bekommen. 
Hier ein kleiner Ausschnitt davon, denn es wurde in Sekundenschnelle geplündert:
Nicht nur laute Leckereien in hübsche Döschen und Schächtelchen verpackt, sondern eine ganze Reihe von Armreifen (oben mit der Eule - der ist meins geblieben!), hübsche Webbänder - perfekt für meine Lampen, Knöpfe und ein tolles Traubenkernkissen, was in diesem Wetter wunderbare dienste leistet und wunderbar anzufassen ist. Schaut mal in ihrem schönen SHOP bei Dawanda. Viele tolle Geschenkideen! DANKESCHÖN Judith! Es war eine große Freude nicht nur für mich. Der Inhalt wurde in der Familie gerecht aufgeteilt.


Ich wünsche Euch eine schöne adventliche Stimmung und trotz viel Arbeit einige besinnliche Momente!