Montag, 12. September 2011

Straßenfest

Am Samstag hatten wir Straßenfest in unserer kleinen Straße. Das Schöne daran, es standen keine Geschäfte und Büros dahinter( es sind ja auch keine in der Straße), es ist von Straßenbewohnern für Straßenbewohnern organisiert. Einfach um sich kennenzulernen, wissen, wer in der Nachbarschaft wohnt. Es war ein wunderschöner Tag, voller Sonneschein, autofreie Straße, auf der Straße tobende Kinder, plaudernde Erwachsene, köstliche Kuchen, Salate und Gegrilltes, kühle Getränke, viel Spiel und Spaß. Einfach schön!






Leider war mein Akku am Nachmittag schon leer, obwohl ich gerne die Abendstimmung auch geteilt hätte. Der Bigband mit 18 Musiker hat wirklich tolle Stimmung gezaubert und spätestens dann waren die Letzten  auch aus ihre Wohnungen gelockt. Schön war´s. Bis -hoffentlich- nächstes Jahr.

Kommentare:

  1. Ach wie herrlich! Deine Strasse sieht ja super aus. Und die Idee finde ich ebenfalls super! Wir hatten so etwas im kleinen Rahmen veranstaltet und alle Hausbewohner zu einem netten Tag zusammen getrommelt und lecker gegessen. Weiter so. Herzlichst Izabella

    AntwortenLöschen
  2. perfekt - das würde mir auch gefallen - und hatte ich auch schon im kopf ...

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Éva, sieht aus (Bild 3), als hätte jemand in Eurer Straße den International Sunflower Guerilla Day am 1. Mai ernst genommen, ;-).
    Lieber Gruß, Antje

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht unheimlich gemütlich aus! Und ist eine nette Idee!
    Bei uns gibt's im Herbst immer ein Dorffest, allerdings ist das immer von einer Partei organisiert, was es mir schon wieder sehr unsympathisch macht...
    Liebe Grüße! Dania

    AntwortenLöschen
  5. So kleine Staßenfeste mag ich auch gerne und ihr habt auch noch Glück mit dem Wetter gehabt.
    Liebe Grüße
    Maiga

    AntwortenLöschen
  6. Das ist aber eine schöne Idee. Die Initiative gefällt mir und überhaupt, Eure Straße mit den tollen Altbauhäusern sieht klasse aus! Ein rundum gelungener Tag würde ich sagen :-). Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. looks great,so cozy..just like a happy street

    AntwortenLöschen
  8. die straßenmalerei gefällt mir besonders.

    tolles fest, wunderbare idee!

    AntwortenLöschen
  9. Ein Straßenfest finde ich klasse! Bei uns gibt es so etwas leider nicht, bzw. nicht in unserer Straße!
    Viele liebe Grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. So etwas ist auch wirklich mal sehr nett. Wir hatten letztes Wochenende 750-Jahr-Feier unseres "Dorfes" - ich war 3 Tage auf Achse dort, abends konnte ich allerdings echt auch zu keiner Veranstaltung mehr!
    Viele Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  11. Sieht nach einem ganz wundervollen Fest aus!

    AntwortenLöschen
  12. So was hatten wir hier auch mal, aber unsere Straße ist noch kleiner. Einfach alle Gartentische auf die Straße, alle Grillsachen und Salate zusammen geworfen, Kuchen hatte sowieso jeder - das war überhaupt nicht geplant, wir stellten nur fest, dass wir alle draußen sein wollten und statt an den Gartenzäunen zu stehen, sind wir eben alle auf die Straße umgezogen. So spontan hat das aber nur einmal funktioniert. Eine organisierte Wiederholung hat es dann nie gegeben. Manchmal muss man einfach nur die Gunst der Stunde nutzen.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  13. Wie gemein ist das denn mit deinem Topf!!!! Ich wäre auch noch heute traurig.

    AntwortenLöschen