Montag, 1. Oktober 2012

Federgarten



Ich liebe den Herbst. Ich liebe die goldene Sonne, den würzigen Duft, ich liebe den Garten im Herbst, wenn die Stauden über meinen Kopf wachsen, die Blätter rostig werden und die Samenstände die Hauptrolle übernehmen. Ich liebe die satten Töne und die im Wind wogende Gräser. Ja, ich liebe Gräser. Gräser verleihen den Garten Zartheit, Leichtigkeit und Bewegung. Schon bei einem Hauch vom Wind bringen sie die Beete zum Tanzen.
Als ich vor etwa zwei Jahren durch Zufall den Le Jardin Plume (Federgarten) in der Normandie im Internetdschungel entdeckte, war ich mehr, als begeistert. Ich konnte mich kaum von diesen wundervollen Bilder lösen. 
Im Sommer stand ich an einem leicht verregneten Tag mitten drin und obwohl noch nicht alle  Gräser  blühten  war es ein fantastischer Anblick.


Die sehr grafische, formale Gestaltung im Kontrast zu den weichen Gräser und fast nach Wildwuchs aussehenden hohen Stauden ist wirklich außergewöhnlich.



Die Apfelbäume sind Überbleibsel der ehemalige Apfelplantage.


Perfekt in Form geschnittene Hecken und Topiary erinnern an italienische  Renaissancegärten...

...und bilden eine wunderschöne Symbiose mit den rot-orangen Sommerstauden. Das erste mal glaube ich, dass ich von einem "roten Garten" begeistert war.


Weitblick








Selbst das Gemüsegarten ist wie ein blühendes Paradies. An den Bögen ranken Bohnen. Am Weg entlang Kamille und Kräuter.



In den Beeten neben Spalierobst, Gemüse, Kräuter und Gewürzpflanzen immer wieder Sommerblumen.

 Mit einem Teppich Thymian  vor den Füßen kann man von hier aus das nächste Mittagessen planen.



 Staudenbeet


Formschnitt



Traumhaft!
Falls ihr über die Geschichte der Garten mehr lesen möchtet könnt ihr z.B. hier.
Immer wieder findet man Artikel darüber auch in deutsche Gartenmagazine. Das Buch zum Garten ist auch sehr inspirierend  (auf französisch).

Ich glaube ich muss in unserem Garten die Grundstückgrenzen verschieben.

Kommentare:

  1. pretty garden, I went to a really nice garden couple of months ago in the UK you would love it http://kaylovesvintage.blogspot.nl/2012/08/great-dixter.html

    AntwortenLöschen
  2. wunderschön! ich würde jetzt sehr gerne dort lustwandeln! ich hab leider gar keine gräser (nur wilde!) im garten. vielleicht sollte ich das mal ändern!
    viele grüße, mano

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Bilder...ich liebe Gräser auch so sehr, wenn sie im Wind wehen :-)) Das Bild mit der patinierten Bank gefällt mir auch sehr gut!

    Herzliche Grüße
    Corana

    AntwortenLöschen
  4. Ganz tolle Bilder hast Du gemachtr, das sieht wirklich Klasse aus. Von oben fotografiert würden die Gräserinseln auf Grün bestimmt auch ganz toll udn grafisch aussehen. Besonders gut gefällt mir aber auch das schlichte Wasserbeccken mit Gras bis zum Rand.
    So tolle Staudenbeete habe ich bisher nur in Kew Gardens gesehen udn das ist viele Jahre her. Vielen Dank fürs Mitnehmen nach Frankreich!

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  5. Ein traumschöner Garten und ganz wunderbare Fotos. Beim Betrachten steigt noch zart der Wunsch auf, den eigenen Garten umzugestalten, obgleich auch dieser in seiner teils ungezähmten Wildheit schön ist... Liebe Grüße, Isa

    AntwortenLöschen
  6. Diese Kombination aus weichen Pflanzenstrukturen und strengen Konturen ist wirklich faszinieren.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Bilder eines zauberhaften Gartens...hach...darf ich bitte auf der Bank Platz nehmen? Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Superschöne Impressionen eines tollen Gartens! So ist der Herbst doch wunderschön!!!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöner Flecken Erde. Grandios! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. so schöner Abschluss für meine Klicks durchs Netz...bei dir angehalten...um Danke zu sagen für deine lieben Worte...ich freu mich immer sehr darüber...zu schön der Garten...da werde ich bestimmt noch "weiterblättern"...ein Zauber...;)...wünsch dir ein ganz wunderbar kuscheliges Wochenende mit deinen Lieben...sei gedrückt...liebste Grüsse...i...

    AntwortenLöschen
  11. Danke für Deinen Gartenspaziergang durch " Le Jardin Plume " - den ich sehr genossen habe - erinnert mich an den Garten
    bzw. die Art mit Gräsern und Stauden zu arbeiten wie es Piet Oudolf tut. Schau mal rein: www.oudolf.com
    vielleicht gefällt er Dir auch so gut wie mir. Liebe Grüße Iris

    AntwortenLöschen