Sonntag, 2. Dezember 2012

Adventskalender mal drei

Den ersten Adventskalender habe ich gemacht, als Lilly 2,5 Jahre alt war. Einige Jahre später waren sie zur zweit und ich bastelte einen Geschwisterkalender. Julia hat den am ersten Tag komplett geplündert. Lilly war furchtbar traurig. Nächstes Jahr gab es zwei getrennte Kalender. Lillys zwar in gewisse Sicherheit aufgehangen, Julia erreichte aber selbst die Sicherheitszone, und wurde auf frischer Tat ertappt. Ja, es gab Tränen. Die nächsten Jahre kam es nicht mehr vor, die getrennte Kalender aber blieben.
Adventskalender haben etwas verführerisches, geheimnisvolles. Jeder Tag ist voller Erwartung.
Früher habe ich immer gesagt, bis sie 18 sind, bekommen sie einen selbstgemachten Adventskalender. Der Tag kam schneller, als ich dachte und ich konnte es nicht über das Herz bringen, ein Kind, auch wenn schon groß auszuschließen, also Termin bis zum Auszug verschoben.
Nun wohnt Lilly in ihrer eigenen Wohnung, Julia ist 18 und die Mama sitzt und bastelt immer noch drei Kalender.

Für Lilly






Die Schwester dieser Puppe steht bei ihr und darf den verführerischen Adventsengel spielen.

Für Julia





Mit alten Vögelchen passend zu ihrem Zimmer. (Ich versuche mal einen Moment abzupassen und paar Fotos von ihre Einrichtung zu machen, wenn nicht der halbe Kleiderschrank auf dem Boden liegt. Die Wandillustration lebt noch.Wenigstens herrsch auf den Wänden kein Chaos und die Vögel werden nicht verschreckt.

Für Emil





Die Baumspitze bekam Emil von unserer Gartennachbarin und wollte unbedingt eine Verwendung dafür. Jetzt dient es nicht nur als Adventskalender, sondern auch als Weihnachtsdeco im Kinderzimmer.
Die Säckchen verbergen viel Bastelmaterial, so wird das Bäumchen nicht nur abgeschmückt, sondern bekommt bis Weihnachten nach und nach ein neues Aussehen und verwandelt sich in ein kleines Weihnachtsbäumchen voll selbst gebasteltem Schmuck.


Kommentare:

  1. Ist das schön, wie du für jeden deiner drei Kinder einen passenden Adventskalender gebastelt hast! Toll, so eine Mama zu haben :) Liebe Grüße und einen schönen Adventsabend! Isabell

    AntwortenLöschen
  2. drei Glückspilze, Deine Kinder! liebe Grüsse und einen schönen Abend!

    AntwortenLöschen
  3. Wie genial ist das denn, liebe Èva! Der Hammer! Wunderschön, mit viel Liebe, Geschmack und natürlich Kreativität ;-)
    Dir und deinen Lieben einen traumhaften 1. Adventsabend.
    Ganz liebe Grüße aus dem jetzt verschneiten Berlin
    Peggy

    AntwortenLöschen
  4. herzlich gelacht, bei der "Sicherheitszone" und "geplündert", aber absolut verständlich, wenn es Tränen gibt, auch wenn die Geschichte schon ihr Alter hat, herzlich Piri

    AntwortenLöschen
  5. ohh ich mag alle drei würde am libsten alle haben!!!
    bunte grüße, lila

    AntwortenLöschen
  6. Wow, alle drei sind super. Der erste hängt ungewöhnlich...finde ich gut.
    Und auch die Umwandlung von Adventssäckchen in Baumschmuck ist toll. Wird Emil bald einen bunten statt einem *leer geöffneten* Baum haben :-)

    AntwortenLöschen
  7. ich finde alle drei ganz wunderschön! und der adventskalender fürs erwachsenen kind kommt mir irgendwie bekannt vor...
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  8. Ben hat wirklich einen tollen Geschmack. Der Bursche weiß ganz genau was man aus "Abfällen" noch zaubern kann.

    Toll! Alle drei Kalender sind klasse.
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  9. Wow toll!!! Obwohl wir alle schon längst unsere eigenen 4 Wände haben, bekommen wir auch jedes Jahr noch einen selbstgebastelten Kalender von Mama... Sie aber seit einigen Jahren auch von uns... Immer wieder schön! ;-)

    Allerbeste grüße
    Jules

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva, das ist aber wirklich rührend!!! Die Kalender sind toll und ich bin gespannt, wie lange Du noch bastelst :)

    Bei uns ist es mittlerweile so, dass ich meiner Mutter einen bastel - wer weiß, vielleicht bekommst DU irgendwann drei gebastelte?

    Liebe Grüße in die Woche...

    AntwortenLöschen
  11. Die Tannenbaumspitze gefällt mir soo gut - und der Hirsch im Hintergrund ist einfach perfekt. Da freut sich jemand bestimmt sehr. Ich mag diese reduzierte Deko. Dies Jahr sind bei uns die Räume nur akzentuiert weihnachtlich geschmückt - und das Meiste ist aus dem Garten. rheingrüne
    Grüße Iris

    AntwortenLöschen
  12. eine schöne rührende adventsgeschichte, liebe eva. und irgendwann sind dann enkel da und lösen die kinder ab;)
    herzliebst birgit

    AntwortenLöschen
  13. Mir gefallen alle 3 sehr gut!
    Alles liebe ♥
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  14. Tolle Ideen. Abgefahrener Weihnachtsengel. ;-)
    Nr. 2 gefällt mir am besten, ich gebs zu. Weihnachten mag ich es gern klassisch und die Vögelchen sind Zucker. Adventskalender werde ich wohl auch noch ewig basteln, weil ich mich ja selber auch drüber freue, das gehört einfach dazu.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  15. wie schön, dass du das für deine lieben machst und ein ende muss das gar nicht finden :)

    AntwortenLöschen
  16. Ich finde eure Schaufensterpuppen so toll ... aber dazu wohne ich nicht alleine genug. In meinem Zuhausebüro ist nicht genug Platz dafür und der Rest der Wohnung ist Kompromiss (wenn auch ein für mich seeeehr gut lebbarer).
    Jedenfalls eignet sie sich hervorragend als Adventskalenderträgerin. Die anderen beiden sind genau so schön geworden. Zum Glück bleibe ich von Adventskalenderbasteleien verschont. Ich habe meine Lieben rechtzeitig entwöhnt. ;) Es gibt dann immer mal so eine kleine Überraschung.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen