Mittwoch, 26. Dezember 2012

Weihnachtszauber


So schnell, wie es gekommen ist huschte es auch schon vorbei. Zurück blieben nun die Erinnerungen an schöne Momente beisamen, an den großen, glitzernd-bunten Weihnachtsbaum (der immer noch steht),  darunter mit liebevoll ausgesuchten und verpackten Geschenken, an erfüllte Wünsche,



  an das gemeinsame Kochen, Genießen, Spielen, Vorlesen, Lachen und viel Spaß.



Nur unser kleinster Familienmitglied konnte nicht so unbeschwert genießen. Immer wieder lag er mit heftigen Fieberschüben auf dem Sofa. Ein kleiner Trost waren die erfüllten Wünsche. Das Christkind brachte die langersehnte Walmusik und auch die Tüte Schraubenmuttern mit Flügelschrauben (er könnte es gut gebrauchen!) Weil er so bescheiden mit seinen Wünschen war, lagen noch einige schöne, kreative Geschenke unter dem Weihnachtsbaum, der auf jeden Fall bis zur Decke reichen sollte, mit einem goldenen Stern an der Spitze.
Statt Last Christmas begleitete Walgesang, ohne weitere musikalische Untermalung den frühen Abend.
Es bleibt wirklich unvergesslich!

Ihr hattet sicherlich auch schöne, erholsame Tage mit euren Lieben!
Ich wünsche Euch einen tollen, weihnachtlichen Ausklang, bevor der Alltag wieder grüßt!


Kommentare:

  1. welch außergewöhnliche wünsche! und schön, dass ihr solch ein friedvolles fest hattet - trotz fiebers:)
    herzlichst birgit

    AntwortenLöschen
  2. Gerade wenn man weit verstreut wohnt, ist es schön, wenn sich an ein paar Tagen im Jahr alle versammeln, erzählen, miteinander lachen, kochen, essen ... es war schön.

    Ich hoffe, das Fieber hat sich wieder verzogen und die Geschenke können ungehemmt ausprobiert werden.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Eindrücke von Eurem Weihnachtsfest. Ich hoffe, es geht Emil wieder gut. Bei uns lief den ganzen Abend Bibi Blocksberg, die CD hat auch der Weihnachtsmann gebracht. Liebe Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  4. Das berührt. Schraubenmuttern und Walmusik. Welch wunderbare Wünsche!

    AntwortenLöschen
  5. Diese Wünsche erinnern mich an meinen Bruder, der ähnlich besondere Ideen hatte. Hört sich trotz Krankheit nach einem schönen Fest an. Unseres war wohl sehr ähnlich. Liebe Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  6. Wunderbare Eindrücke von Eurem Weihnachtsfest!!! Und Walgesang, wie toll! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Wie süß, dass dein kleiner Emil so bescheiden bei seinen Wünschen ist! Mein Emil zufrieden zu stellen, wird doch kniffliger :)
    LG Ottilie

    AntwortenLöschen
  8. Schön sieht Euer Baum aus, er passt so wunderbar zum alten Schrank und funkelt wie ein Weihnachtsbaum eben funkeln soll. Krank zu sein, noch dazu an Weihnachten, ist vor allem für ein Kind natürlich so richtig doof, aber ich hoffe inzwischen ist er wieder etwas auf dem Damm?
    Ehrlichgesagt finde ich Walgesänge keine schlechte Alternative zu dem Gedudel aus dem Radio, das an Weihnachten kam. :-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  9. Das klingt nach ganz wunderbaren Weihnachten und die Wünsche des Kleinsten sind ja wunderbar!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Èva,
    so schöne Fotos!!! Die Kugeln sind traumhaft. Und wir haben fast die gleichen Gläser. Ich liebe sie ;-)
    Wünsche dir einen wunderbaren Start in das neue Jahr und für 2013 natürlich alles alles Liebe.
    Freue mich auf weitere tolle Posts von dir.
    Liebe Grüße, Peggy

    AntwortenLöschen
  11. Man sagt es sei Neujahr.
    Punkt 24 Uhr sei die Grenze
    zwischen dem alten und dem neuen Jahr.
    Aber so einfach ist das nicht.
    Ob ein Jahr neu wird, liegt nicht am Kalender,
    nicht an der Uhr.
    Ob ein Jahr neu wird liegt an uns.
    Ob wir neu anfangen zu denken,
    ob wir neu anfangen zu sprechen
    ob wir neu anfangen zu leben!

    Johann Wilhelm Wilms

    HAPPY NEW YEAR - BINE

    AntwortenLöschen