Donnerstag, 24. Januar 2013

Zum Fressen gern...

...haben wir Schneemänner, Schneehasen und andere Schneewesen.
Gestern zogen sogar welche in die Küche ein und die beiden waren wirklich zum Anbeißen.



Unter der Schneemannform verbirgt sich ein schlichter Flammkuchen.

Pizzateig vorbereiten.
Nach dem gehen Kreise in steigende Größe ausrollen für Arme, Körper, Kopf.
Mit Schmand oder Creme Fraiche bestreichen, salzen, pfeffern (wir haben noch mit Rosmarin gewürzt)
Nach belieben mit dünn geschnittenen Zwiebelringen belegen (Emils Seite mit ganz wenig, oder ohne) und mit einem würzigen, geriebenen Käse und/oder Mozarella Stückchen bestreuen. Natürlich kann man einige Schinkenstückchen oder andere Leckereien unter der "Schneeschicht" schmuggeln. Wir hatten gestern die vegetarische Variante.
Knöpfe aus schwarzen Oliven, Mund aus Paprika oder Karotten.

Lecker, würzig, warm, genau das Richtige nach einer ausgiebigen Schlittenfahrt.



Für Spaß beim Essen ist auch gesorgt. Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Nice blog. I will keep visiting this website very often. I’m extremely impressed with your writing skills as well as with the layout on your blog.
    --------------------------------
    Thanh Le - HomeDesignLove.Com
    http://www.homedesignlove.com

    AntwortenLöschen
  2. SUPER IDEE! Das muss ich auch mal machen, sieht sehr gut aus und schmeckt bestimmt auch gut! Schöne Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  3. Nagyon szèp!!! DU hast immer so tolle spielerische Ideen! Muss ich mal weitergeben ich kenn da ein paar Rabauken, die im Gegensatz zu ihren Eltern dem Essen nicht besonders viel abgewinnen können... Vielleicht ja so :)
    Liebe Grüße und eine schöne Restwoche, Marie

    AntwortenLöschen
  4. Flammkuchen sind bei uns auch sehr beliebt, demnächst werde ich mal eine andere Form wählen, vielen Dank für den Tipp.
    Liebe Grüße
    Maiga

    AntwortenLöschen
  5. Yummie ... den könnte ich jetzt so vom Bildschirm kratzen und futtern!!! Ich versuche gerade eine Ernährungsumstellung, ohne Kohlenhydrate. Puh, da fehlt mir eine Menge ...

    Wie immer eine schöne Sache die Du uns da zeigst, liebst,
    Steph

    AntwortenLöschen
  6. Seit die Kinder aus dem Haus sind, gibt es immer nur "erwachsenes" Essen. Ich sollte so was mal wieder ohne Alibi-Kinder machen. Schließlich isst auch mein eigenes Auge mit. ;)

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  7. Hmmm, ich liebe Flammkuchen ! Der arme Herr Schneemann ist hoffentlich schon in Emils Bauch geschmolzen :-).
    Herzliche Grüsse
    Annika

    AntwortenLöschen
  8. ach wie lieb ist das denn !
    Süß ! Tolle Idde.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  9. Der Rodelhügel ist genial. Sieht nach viel Spaß aus :-)) Ist der in der Eilenriede? Der Schneemann...lecker :-) köstlich. Ich kann mir richtig vorstellen, wie gut der geschmeckt hat.
    Herzliche Grüße Corana

    AntwortenLöschen
  10. Oh lecker, liebe Èva. Sieht nicht nur witzig aus, sondern wird sicherlich schmecken ;-) Die Idee ist prima!
    Ganz liebe Grüße
    Peggy

    AntwortenLöschen
  11. wieder so eine süße (äh, salzige!) idee von euch!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  12. Ach süß, das passt ja wirklich gut. Muss ich auch mal ausprobieren, ob die Jungs sich trauen den Schneemann aufzuessen? Liebe grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  13. das ist ja eine tolle idee! auf dem ersten blick sah es aus wie ein herzhafter stutenkerl ;) für die kinder bestimmt eine freude. probiere ich mal aus.

    zum zeichenkurs. ich bin keine lehrerin ;) ich habe den kurs im rahmen des GTA gegeben. ich bin selstbständige designerin. hat spaß gemacht, bin aber auch ordentlich in schwitzen geraten während des kurses ... ich denke die voraussetzungen waren sehr gut, da es sich um keine staatliche schule handelt. schulen mit konzept und selbstfinanzierung müssen mehr bieten, so ist dort kreativität, arbeiten in der natur und förderung der selbstständigkeit an der tagesordnung.

    ein schönes blog hast du ... ich werde stöbern!

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  14. nomnom, lecker <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen