Sonntag, 17. Februar 2013

Eine neue Kamera

Unser kleiner Nachwuchsfotograf benötigte dringend eine neue Kamera.
In Papas Fotobedarf wurde kurzerhand ein exklusives Sondermodell hergestellt. 


Nicht die höhere Ästhetik und bunte Zierde stehen bei dem Modell im Vordergrund, sondern die ausgefallene Feinmechanik.
Alle Bauteile sind Fundstücke aus der Werkzeug- und Bastelkiste.


Nur noch auf das Stativ schrauben und los geht´s mit der Bilderjagd.



Solche Gartengaben, wie dieser Baumast sind die universalsten Spielzeuge im Kinderzimmer. 
Würden sie sich bloß nicht so stark vermehren. Langsam könnten wir eine Lagerfeuer machen. 

Kommentare:

  1. Dieses Stativ.
    Und diese Kamera.

    Fabelhaft!

    Prächtige Stücke zu einem Ganzen.
    Welch Werkkünste.

    Liebste Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  2. Spitzenmäßig :-)) wie lässig Emil seinen Job ausübt. Herrlich :-))Aber das Lagerfeuer im Garten muß wohl noch etwas warten?! Liebe Grüße Corana

    AntwortenLöschen
  3. ...wie genial und dann auch gleich noch mit Stativ !!!!!!!!
    Bis dann
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Super! Ich glaube der Ast ist extra so gewachsen, der wußte, dass er mal ein Stativ werden würde! Tolle Bastelarbeit!

    Liebe Grüße und hab einen schönen Abend!
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. Hach, diese Kinder!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Kamera!! Coole Idee, muß ich mir merken für unseren Emil!

    AntwortenLöschen
  7. Das ist die beste Kamera, die ich je gesehen habe

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Idee und dann gleich noch realisiert... ;-) Lagerfeuer, na klar, aber besser nicht im Kinderzimmer... Habt eine gute Woche Ghislana

    AntwortenLöschen
  9. Sogar mit Stativ. Das hat meine Kamera nicht ;)

    AntwortenLöschen
  10. da fällt mir nur ein wort ein - das der junge herr lieber nicht lesen sollte - ENDGEIL! wie super schön ist die denn!?!? der oberhammer. und dann noch mit stativ. einfach nur fantastisch. komm ausm schwärmen gar nimmer raus.

    na dann viel spass beim model spielen ;)

    AntwortenLöschen
  11. das ist doch ganz praktisch, irgendwann mal – und wenn Emil es selbst anzünden darf, ist er bestimmt auch einverstanden… ganz herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
  12. Das macht der kleine aber schon sehr fachmännisch ;-) ... Kein Wunder bei der Ausstattung.

    AntwortenLöschen
  13. Klasse Kamera - da muss man erst mal drauf kommen. Familiengene, ich sags ja. :-)
    Bei Eurem Laubenparadies sollte es ja kein Problem sein, mal ein großes Lagerfeuer zu machen - aber natürlich nur mit den aussortierten Stöcken. ;-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  14. Eine Kamera mit dem berühmten Smarties-Festobjektiv ... ich bin richtig neidisch.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  15. ...wie klasse..so eine tolle Kamera..Du hast echt Hammer Ideen!!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, aber diesmal habe ich damit nichts zu tun. es waren die beiden jungs, ich stand nur modell für die ersten aufnahmen

      Löschen
  16. Mit der Kamera kann er ja nur ein Meisterfotograf werden - tolle Idee! Vielleicht hast du ja Lust, unsere Heimwerkercommunity mach-mal.de zu besuchen und dein Projekt dort hochzuladen? Ich würde mich freuen! Liebe Grüße, Juliane von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
  17. Ich würde sagen, Ihr habt einen "Daddy Cool" zu Hause :-)!

    Grandios!
    Steph

    AntwortenLöschen
  18. Ich liebe Kameras und habe wirklich viele. Aber eine solch besondere fehlt doch noch in meiner Sammlung. Natürlich, denn einen solch guten Künstler habe ich einfach nicht im Haus.

    AntwortenLöschen
  19. Wunderbar - einige Stöcker von Emil haben übrigens im Schuppen überwintert ....LG Annika

    AntwortenLöschen