Dienstag, 26. Februar 2013

Selbstbildniss

Ungefähr so sehe ich in den letzten Tagen aus.


Nach Nebenhöhlenentzündung, Bronchitis und letzte Woche Scharlach-Patienten -Pflege habe ich auch noch eine dicke Beule am Kopf von einer ordinären Bierflasche:
Beim Aufräumen  habe ich alle Gläser und Flaschen, auf den ohnehin schon mit Öl-und Essiggläser belagerten Kühlschrank gestellt. Was fällt mir auf dem Kopf beim Gemüsefach sortieren? Nicht die Olivenölflasche, das würde sich wenigstens gesünder anhören, nein, ein halbes Liter Bier in Glasflasche. 
Nicht mal trinken musste ich es, damit ich so aussehe.  Sternchen und kleine Lichtpunkte inclusive.

Aber nein, selbst das reicht noch nicht. Ich habe ein Nerv am Rücken eingeklemmt und habe ich außer ein, vom Schmerz verzogenem Gesicht, eine Haltung, wie ein Zombie.
Von meiner sportlichen Auszeit musste ich damit gestern verabschieden und statt auf der Turnmatte, auf dem Sofa liegen.

Und heute? Auch nicht viel besser. Zum allen Übel  habe ich vor lauter Schmerzen mein Schminkbeutel in der Umkleide vergessen und kann mich nicht mehr mal das Grün aus dem Gesicht schminken. Ich versuche es positiv zu sehen, positive Gedanken sind ein gutes Placebo, oder? Wenigstens sind die Rötungen im Gesicht mit dem Grün kaschiert.



So, jetzt könnten diese kleine Männchen alle wieder dorthin, wo sie hergekommen sind.

Kommentare:

  1. Au weia!!
    Weißt Du, jetzt kann's doch eigentlich nur noch besser werden :-) !
    Wünsch' Dir eine ganz gute Erholung!
    Liebe, mitfühlende Grüße
    Trix

    AntwortenLöschen
  2. Gute Besserung! Und Daumen hoch für die Plankter im ersten Bild!

    AntwortenLöschen
  3. Ohje!
    Ich wünsch Dir gute Besserung.

    AntwortenLöschen
  4. Guuuuuute Besserung! Nasennebenhöhlenentzündung ist grad bei mir am Abklingen. Hatte ich vorher noch nie und ich hatte KEINE Ahnung, wie schmerzhaft das ist...
    ...btw: stell dir mal vor, wenn das sirup gewesen wäre ;o)
    liebe grüsse!

    AntwortenLöschen
  5. oh je, da drück ich dich mal ganz vorsichtig und wünsch dir dass alle kleinen grünen männchen schnellstens wieder zum mars fliegen und eingeklemmte nerven sich freischaufeln können. gute besserung!!!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  6. was für ein pech! da bin ich ja mit meiner halben grippe richtig gut dran! trotzdem erstaunlich, was du daraus noch machst, ein wunderschönes portrait! kompliment. liebe grüße, wiebke

    AntwortenLöschen
  7. Ach du meine Güte, liebe Eva. Ich schicke dir ganz ganz liebe Genesungswünsche. Werde schnell wieder gesund, damit du dann bereit für den Frühling bist - ohne Beule, gut in Bewegung und nicht so blau ;-)
    Alles Liebe, Peggy

    AntwortenLöschen
  8. Oje, du arme, das war sicher übel - auf jeden Fall erstmal gute Besserung... als wär die dicke Grippe nicht schon übel genommen.
    Trotzdem, das tut mir jetzt echt leid, muß ich lachen, so wie du die Geschichte wieder gibst ist sie für den Nichtgeschädigten zum Piepen und deine Alien-ant-Bilder gefallen mir super.
    Also, nochmal gute Besserung (kicher)
    BarbaraBee

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Éva, du Arme! Ich hoffe, dass es ab jetzt bergauf geht. Wenigstens trägst du's mit einem gewissen Humor, dein Post brachte mich trotz Mitgefühl zum Grinsen. Und das zweite Bild ist unglaublich toll geworden. Das würde ich sofort aufhängen. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  10. Autsch! Das klingt ganz stark nach fieser Pechsträhne. Ich wünsch dir gute Besserung! Und jetzt kann es ja eigentlich nur besser werden, oder?
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Chapeau, liebe Eva: so krank darnierder liegen - und dabei so toll malen! Gute Besserung und viel Gute Energie
    von Barbara

    AntwortenLöschen
  12. Das tut mir sehr leid und ich wünsche Dir ganz schnelle gute Besserung. Aber ich muss zugeben, deine Schilderung klingt trotzdem ein bißchen lustig, dank der Selbstironie. Manchmal will irgendwie nix klappen dun alles geht schief udn wenn man dann schon kein Glück hat, dann kommt auch noch Pech dazu. Aber: es geht vorbei. Am Ende wird alles gut.
    Wenn wir selber keine Ruhe geben, dann knockt uns das Universum eben gewaltsam aus, damit wir mal einen Gang runterschalten. Ich konnte gestren auch auf einmal nicht mehr gehen - irgendwo zwischen Ischias und Co war was verklemmt. Wer weiß, wozu solche Zwangspausen gut sind.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  13. Oh oh. Da drücke ich mal ganz fest die Daumen, dass sich die grünen Männchen schnell verziehen und dein Gesicht bald wieder hübsch und rosarot erstrahlt.

    Gute Besserungsgrüße! N.

    AntwortenLöschen
  14. ohje...ich wünsche dir ganz schnell gute besserung!!!
    krank sein ist soof und völlig unnötig!°
    ich hoffe, du bist ganz schnell wieder auf den beinen!!!
    diese bilder sind aber der knaller und wundervoll!
    ich bin schlechtweg verliebt!

    halt den kopf über wasser...ich denk an dich!

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  15. Du beschreibst das so lustig ... jetzt weiß ich gar nicht, ob ich Dich bedauern soll oder ein bisschen kirchern darf. Ich mach mal einfach beides. Die Bilder sind einfach klasse - Sternchen hin oder her!

    Ich wünsche Dir ganz schnelle und dolle gute Besserung!!!
    Steph

    AntwortenLöschen
  16. autsch, das ist wirklich böse. gute besserung!

    AntwortenLöschen
  17. Gute Besserung. :-)

    Das ist übrigens ein sehr schöner Blog. Er gefällt mir weitaus besser, als all diese typischen DIY-Gechichten, weil er weitaus individueller ist.

    Anna

    AntwortenLöschen
  18. Oh je, liebe Eva,
    da wünsche ich dir schnell gute Besserung!
    Ich fühl mich auch gerade wie eine Großbaustelle, wandere von einem Arzt zum nächsten und jeder findet wieder eine Kleinigkeit ...
    Hab in meinem aktuellen Post auf dich verwiesen :-)
    GLG und nochmals gute Besserung!
    Melanie

    AntwortenLöschen
  19. Oh, liebe Éva,
    das hört sich alles nicht gut an.
    Dafür sind die passenden Zeichnungen toll!
    ;)
    Werd schnell gesund! Und dass nun Schluss ist mit dieser Strähne.
    Alles Liebe,
    Marie

    AntwortenLöschen
  20. Ach du liebe Güte... - dann drücke ich mal die Daumen, dass die Strähne jetzt mal zu Ende geht! (Aber die Zeichnungen sind ja sehr passend und wären nicht entstanden, wenn nicht..., nee, werd mal wieder gesund!) LG Ghislana

    AntwortenLöschen
  21. Sage ich es mal so: "Alles prima und heile Welt hören sich anders an" Schade, dass "NIEMAND" zur Stelle und am rechten Ort war, als die Flasche langsam auf Deinen Kopf plumpste...Kopfkino...Superheld fliegt noch gerade elegant ins Bild, fängt die Flasche mit links, bevor sie auf Deinem Kopf aufkommt...und der kleine Junior mit seiner selbstgebauten Superknipse hält alles auf Fotos fest. Das wäre doch mal was gewesen. Aber Beule ist unschön. Dafür sind Deine Bilder schön :-))
    Ich wünsche Dir weiterhin gute Besserung :-)) Liebe Grüße Corana

    AntwortenLöschen
  22. Herrje, so viel Pech auf einmal. Ich wünsch Dir alles Gute, liebe Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  23. ud wenn du denkst es geht nicht mehr kommt irgendwo ein lichtlein her :) gute besserung!!

    AntwortenLöschen
  24. Oha, ich hoffe es geht dir schon besser....die Zeichnungen jedenfalls sehen klasse aus, Inspiration trotz Flasche, Beule und Verklemmung, alle Achtung !
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  25. Die Bilder sind phantastisch! Und die Beule wird hoffentlich schnell verschwinden. Bei eingeklemmtem Nerv, wenn auch das Wärmekissen nicht mehr hilft, dann ist der Chiropraktiker oder die Osteopathin die allerbeste Rettung :)

    Liebste Grüße
    Franse

    AntwortenLöschen
  26. O weh! Ich wünsche Dir eine schnelle gute Besserung und hoffe, dass sich alle grünen Männchen schnell aus dem Staub machen samt Sternchen. Um es wieder gut zu machen, könnten sie Dir doch vorher noch die Schminktasche holen, das wär doch mal was! Liebste Grüße von Meike

    AntwortenLöschen