Donnerstag, 7. März 2013

Ein Hauch Frühling

Die letzten Tage war der Frühling zur Besuch und wir haben jede freie Minute mit dem lang ersehnten Gast verbracht.

Uns für den Frühjahrsputz im Garten vorbereitet und verloren geglaubte Schätze gefunden.


Beobachtet, wie die Sonne das Eis so lange streichelt, bis es einfach dahinschmilzt und den Stauden und Gräser einen ordentlichen Frühjahrsschnitt verpasst.


Lange nicht gesehene Gartengäste begrüßt,


und unseren liebsten Freund fast aus dem Schlaf gerissen.


Neben den Blaugrasbüscheln, direkt an der Terrasse, hat er sein Winterquartier aus dem liegen gelassenen  Laub gebaut und schlief tief und fest. Wir lassen ihn einfach weiterschlafen und spenden noch einige Reisigzweige, um ihn warmzuhalten, denn der Winter will sein Revier immer noch nicht freigeben und ist angeblich wieder voll gerüstet im Anmarsch. Von mir aus sollte er endlich sein Frühjahrsschlaf halten, sonst muss ich mich auch noch, wie der Igel einrollen und die Wartezeit verschlafen.
Weckt mich bitte erst wieder, wenn der Frühling, als Dauergast bleibt.

Kommentare:

  1. Wie schön!!! Frösche...Igel...hach, mag ich so! Liebe Grüße, hier ist er schon wieder fort, der liebe Gast Frühling

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich Éva ! Dann fang schon mal an dich einzurollen, der Wetterbericht bringt wirklich keine guten Nachrichte mit sich.
    LG
    Annika

    AntwortenLöschen
  3. jetzt fehlt mir gerade die natur so sehr! ein garten wäre so schön, vielen dank für die bilder! schöne grüße, wiebke

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön, dieses Frühlingserwachen!!

    AntwortenLöschen
  5. was für wunderschöne bilder!
    ja ich möchte mich auch zu dem igel kuscheln und warten, bis der frühling endlich so richtig bleibt!!!

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  6. der winter will nur noch mal ein bisschen angeben! aber keine sorge, er wird bald ganz vertrieben werden. also roll dich nicht zu fest zusammen!!
    schöne bilder, besonders die igelstacheln sind niedlich!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  7. Bei den Sonnenstrahlen bekommt man wieder richtig Lust zu werkeln! Und der Igel ist ja mal süß! Ich habe noch nie einen schlafenden Igel gesehen..
    Danke dir auch noch für den tollen Tipp mit dem Liederbuch! (Ich komme leider im Moment zu nichts, sonst hätte ich schon mal eher geantwortet...)

    Liebe Grüße und hab einen schönen Tag!
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Éva.
    Wie glücklich ich dich wegen deines Gartens schätze. Und was es alles zu entdecken gibt.
    Bleib gestärkt, wenn nun der Winter zurückkommen soll. Ich habe es auch gehört, nur glauben will ich es nicht.
    ;)
    Alles Liebe dir.
    Marie

    AntwortenLöschen
  9. Wie schön sind denn diese "Funde" - hach ganz wunderbar! Ich war noch nicht im Garten ... aber Paul mit Kumpels. Es wird am großen Loch weitergebuddelt. Und es ist man schon jetzt so riiiiiesig :-).

    Liebste Grüße,
    Steph

    AntwortenLöschen
  10. ...oh, das Igelchen, hoffentlich schläft es nicht mehr lange, sonst hätte ich Angst, dass der Winter noch nicht vorbei ist.
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  11. Hier flog heute schon was Summseliges rum und der Sprosser sang in den Weiden, fast wie im Sommer. Waren aber auch 18 Grad, sogar noch am Abend.

    AntwortenLöschen
  12. Ach, der Igel. Ich zog gestern einen ertrunkenen Igel aus meinem zweiten kleinen Gartenbassin, versteckt unterm Herbstllaub. Das Kletterholz ist im Winter vermodert, er hat's nicht geschafft. Schön zu sehen, daß Eurem Igel gutgeht!
    Das Baggerloch-Schild am Sandkasten ist so richtig schön!
    Wenn ich den Wetterbericht vom Wochenende höre... da igele ich mich auch lieber ein.

    AntwortenLöschen
  13. schön, wenn der frühling gelegenheit hat, sich auf so vielseitige weise zu zeigen. nach einem tag wie heute, an dem eine winterjacke flugs zu einem völlig unpassenden kleidungsstück geworden ist, kaum vorstellbar, dass er noch einmal pausieren müssen sollte. kurz wird sie ja wenigstens sein, diese pause, möchte ich hoffen.
    liebe grüße von ulma

    AntwortenLöschen
  14. Ach was habt Ihr nur für nette Gartengäste, eine ganz herrliche Truppe. Der Igel hat bestimmt bald aus geschlafen und freut sich über rohe Eier oder Katzenfutter;-)
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Toll die Gäste in eurem Garten!!! Morgen wird bei uns auch aufgeräumt, vorsichtig..., vor Jahren habe ich mal ein Blindschleichennest aus dem Laubhügel an der Terrasse rausgeharkt..., ein halbes Dutzend bleistiftdünner Kinderchen, die sich schnell in Sicherheit brachten... Schönes Wochenende! Ghislana

    AntwortenLöschen
  16. und genau das vermisse ich in der metropole, die natur der natur. schneeweiße grüße

    AntwortenLöschen