Donnerstag, 11. April 2013

Ein schöner Garten darf nicht warten!


Meine Pflänzchen warten nun auch sehnsüchtig auf das auspflanzen und meine Finger kribbeln bereit. Ich will buddeln, ich will die Erde riechen, Samen säen, gießen, den Setzlingen Kraft zusprechen und beim wachsen zuschauen, sie vor Unkraut schützen.

Jede freie und trockene Minute rennen wir raus. Die Höllenmaschinen haben ihre Arbeit erledigt. Der Rasen ist vertikutiert, die Hecke ist vorbildlich geschnitten. (Wieso müssen all diese Gartengeräte, so einen Krach machen, selbst die Vögel nehmen die Flucht). 
Das, im Winter gebaute Nisthäuschen hängt und ist mit Familie Meise frisch bezogen, unser Igel ist wach, die Regenwürmer sind fleißig. Wir freuen uns über die ersten Blumentöpfchen, sie zaubern einfach gute Laune und verkünden: Der Frühling da!

Ein schöner Garten darf eben nicht warten und pflanzen macht Spaß, ob im Garten, Balkon, Fensterbank, oder doch  Guerilla Gardening?
Ja, lass uns paar Samenbomben werfen und die Welt zum Blühen bringen!


Habt ihr Lust mitzumachen? Macht einfach ein vorher-nachher Foto von Eurem geheimen Guerilla    Gärtchen und lass uns in einigen Wochen eine kleine virtuelle Gartentour durch die neu entstandenen öffentliche Gartenfleckchen machen!  Bin gespannt, welche trostlose Plätze ihr in kleine Paradiese verwandeln werdet und wieviele Gärtner dabei sein werden.

Tipps für zukünftige Guerilla Gärtner findet ihr hier.
(Achtet ihr bitte darauf, dass ihr kein Privateigentum verletzt und alles schöner hinterlässt, als es vorher war!)
Weitere Inspirationen: z.B aus New York City, aus England, Italien, oder gleich zum mitmachen in Deutschland und in Österreich

Wenn ihr mitmacht, könnt ihr das Bildchen mit einem Link hier für Euren Blog verwenden!






Kommentare:

  1. Ich habe mir fürs Wochenende auch vorgenommen, am Balkon und in der Sitzecke was zu tun. Zumindest die Temperaturen im zweistelligen Plusbereich laden schon dazu ein, auch wenn noch trübe Regenwolken überm Balkongeländer hängen. Vorher-Nachher ist eine schöne Idee. Ich werde mal ein paar Sicherungsfotos machen.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  2. Ihr wart schon sehr fleißig. Bei uns steht noch alles (Rasen vertikutieren, Hecke schneiden ...) auf dem Plan. Nur Tomaten sind gepflanzt und warten auf der Fensterbank auf sonnige warme Tage.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. was für ein schönes bild.
    ich glaube, ich bin leider keine gute gärtnerin, ich bin schon froh, wenn ich mein basilikum über die runden bringe; vielleicht klappts ja heuer.
    liebe grüße von ulma

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine tolle Idee und ein schönes Bild für die Aktion :-) Da bin ich auf die vielen Fotos gespannt!
    Ihr seid schon soooooo fleißig gewesen. Toll! LG Corana

    AntwortenLöschen
  5. Ihr habt aber schon ganz schön was geschafft! Hier oben im hohen Norden ist es noch kalt, auch wenn die Sonne mal zu Besuch kommt! Ich denke, wir können erst so in ein, zwei Wochen anfangen etwas im Garten zu machen! Ich warte auch schon so sehnsüchtig drauf! Ich werde mir mal ein Beet vornehmen und ein Vorher-Nachherfoto machen! Bin auch schon gespannt auf die vielen Fotos!

    Dein Bild sieht übrigens klasse aus!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe èva,
    eine geniale idee! und damit hast du mich auf eine weitere idee gebracht - ich werde versuchen, das auszuweiten und die unterzeichner der örtlichen bürgerinitiative (800!) dazu zu bewegen, das brach liegende feld, auf dem ein gigantisches industrieungetüm gebaut werden soll, in einer gemeinschaftsaktion mit samenbomben zu bewerfen - herrlich stelle ich mir das vor, ein meer unterschiedlichster blumen und blüten anstelle eines logistikzentrums. zumindest wird es dann auch jenen, die bis jetzt nicht dagegen unterschrieben haben, leid tun, wenn das blütenmeer wieder weg muss... ich werde, wenn gelungen, davon berichten.
    danke!
    liebe grüße
    dania

    AntwortenLöschen
  7. bei deinem bild fiel mir gleich das alte küchenlied ein: warum weinst du schöne gärtnersfrau?... beim lesen des posts hab ich dann bemerkt, welche wundervolle idee du hast. gerne würde ich mich anschließen, z.b. mit dem flecken erde um den baum unter meinem fenster. aber ich glaube, das wird ein projekt zuviel... mal sehen;)
    liebst birgit

    AntwortenLöschen
  8. ich bin dabei. ob ich die samenbomben voRher schaffe selbst zu basteln.... hmmm.... abeR veRschöneRung bRauchen in meineR umgebung wiRklich ein paaR landflecken.
    zuRzeit kämpfe ich jedoch noch mit eineR kRäuteRbeet-konstRuktion füR innenRäume.
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  9. Ahhhhhhhhhhhhh, dieses Bild liebe Èva.
    Ich liebe es. Es ist so toll!!!!!!!!!!!!!!
    Hab eine schöne Restwoche.
    Ganz liebe Grüße
    Peggy

    AntwortenLöschen
  10. Das ist eine wunderbare Idee. Ich fange dann erstmal bei meinem kleinen Balkon an. Und suche mir schon mal ein Plätzchen für das Guerllia Gardening....
    Das Bild dafür ist perfekt. So schön!

    Liebe Grüsse Claude

    AntwortenLöschen
  11. was für ein tolles bild! außerdem habe ich eben das interview mit dir gelesen und bin sehr begeistert … liebste grüße, isabell

    AntwortenLöschen
  12. hach.. leider habe ich kein balkon oder ähnliches... aber irgendwann! :)
    tolles bildchen!!

    AntwortenLöschen
  13. the weather will be good on the weekend..so it will be great to have some time in the garden

    AntwortenLöschen
  14. Ach, im Garten zu arbeiten macht so viel Freude!
    Und das Guerilla-Projekt finde ich richtig spannend! Ich habe vor einer längeren Zeit bereits etwas davon gesehen!
    In dieser Saison muss ich zusehen, dass ich bei mir im Dschungel überhaupt etwas bewirken kann. Die Bild-Idee ist toll!
    Ganz herzliche Grüße
    Trix

    AntwortenLöschen
  15. ein tolles Bild! ich habe auch schon Stiefmütterchen (bzw Hornveilchen) gepflanzt… leider nicht im Guerilla-Gärtchen, sondern im Blumenkasten. Grossstadt halt… liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  16. wunderschönes bild und eine tolle idee! mal sehen, ob ich hier im dorf eine ecke finde, wo ich guerilla samen lassen kann.
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  17. Was für eine schöne Idee! Ich hab zwar genug zu tun mit meinem Zwergengarten, aber ich freu mich sehr auf die Bilder!
    Liebe Grüße barbara

    AntwortenLöschen
  18. Eine tolle Idee :D unser garten sieht echt schäbig aus,
    das liegt aber auch daran das wir ihn mit kompost beschütten und da zur zeit einfach alles wuchert.
    Wird er dann im Frühjahr gepflegt wird daraus ein wundergarten :D

    AntwortenLöschen
  19. Großartig! Ich schmiede einen Plan und mache mit :)
    Heute habe ich für meinen Garten Kürbisse gesät und den Gürkchen und Tomaten einige Stunden in der Sonne gegönnt. Sie stehen jetzt aber wieder drin, ist ja doch noch zu kalt nachts.

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen