Dienstag, 2. April 2013

Frühling, du darfst kommen!



Der Winter wollte seine Herrschaft selbst am Osterfeuer nicht abgeben. 
Er schickte dicke Schneeflocken, um auf seine Anwesenheit aufmerksam zu machen. 


Wir ließen uns nicht verschrecken und schickten wir ihn am Feuer wärmend, mit einer Tasse Glühwein in der Hand, einen Abschiedsgruß.


Wir ließen die Osterkerzen runterbrennen und verabschiedeten wir hoffentlich nicht nur die Oster-, sondern auch die Wintertage.




Kommentare:

  1. ..oh ja, Frühling bitte komm!!!!
    Doie kerzen sind so genial !!!!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. So ähnlich sahen unsere Osterkerzen dann auch aus. Zu einem Osterfeuer wäre ich auch gerne gegangen! Am liebsten wie früher in der Rhön, wo auf jedem Hügel eines zu sehen war und der Schnee schon länger auf dem Rückzug ... Schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Mit solchen schönen Kerzen kann das nur funktionieren!
    Dieses Jahr werden wir zumindest besonders dankbar dem Frühling und der Natur begegnen.
    Und den Winter bewusst zu verabschieden, ist eine gute Idee!
    Liebe Grüße
    Trix

    AntwortenLöschen
  4. Ich kenne das mit dem Osterfeuer so gar nicht, nur dass außerhalb der Kirche ein Feuer angezündet wird und der Priest mit der Osterkerze in die Kirche einzieht. Die Kerzen sind übrigens klasse. Hast du die selbst verziert. Ich drücke die Daumen, dass der Winter endlich abzieht. LG

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Fotos, liebe Éva.
    Ja, Frühling, bitte komm …

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Fotos, besonders das Schneeflockenfoto find ich total schön!
    Ja, ich finde auch der Frühling kann endlich mal kommen! Man ist ja
    schon mit wenig zufrieden! Es reicht ja schon, wenn die Sonne scheint!
    Egal ob, 2 oder 20 Grad! Hauptsache sie scheint :O)

    Hier scheint sie gerade und deshalb schöne und sonnige Grüße von
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Die Sonne ist schon mal da, dann kann Frühling nicht mehr weit sein :)
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Eindrücke! Bei dem Feuer lässt sich der Frühling ja hoffentlich nicht mehr lang bitten.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. das habt ihr gut gemacht! gestern hatten wir schon einen anflug von frühling und der meiste schnee ist hier weggetaut!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  10. !wow!
    das zweite bild ist so wundeRbaR.
    und hieR scheint die sonne. scheint zu funktionieRen.
    liebe grüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  11. Oh, wie sehr habe ich als Kind Osterfeuer geliebt. Jetzt war ich dieses Jahr nicht und vermisse es in Anbetracht deiner Bilder. Nächstes Jahr auf jeden Fall wieder... wobei es hier auch Pfingstfeuer gibt.
    Feine Grüße, Marleen

    AntwortenLöschen
  12. Ja das hoffe ich auch, liebe Éva - jetzt muss sich doch mal endlich etwas ändern! Wir hatten auch viel Spaß beim Osterfeuer - ein besonderes Erlebnis - nicht nur für die Kinder... liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  13. ja bitte, bitte, bitte. frühling komme!
    aber der frühling macht es ja auch spannend! hier mal ein sonnenstrahl, da mal ein vogelgezwitscher.
    also ich zähle die tage! :)

    AntwortenLöschen
  14. Oh ja, da bitte ich ganz dolle mit. Ich möchte auch endlich Frühling haben.

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  15. ich sags ja ungern (und noch viel ungerner sehe ich es), aber hier schneit's ...
    nächste strategie, bitte ;)
    liebe grüße von ulma

    AntwortenLöschen
  16. Wow, was für tolle Bilder!
    Sei herzlich gegrüßt von Nina

    AntwortenLöschen
  17. Oh, Osterfeuer. Wie schön. Bei meinen Eltern sind in diesem Jahr alle abgesagt worden und hier in der Gegend ist es wohl eher keine Tradition - ich hab jedenfalls keine entdecken können.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen