Donnerstag, 15. August 2013

Wohnmomente - Alexandra

Nach der Sommerpause geht jetzt auch mit den Wohnmomenten weiter.
Es ist wieder eins der Häuser, wo ich meine Spuren an einigen Wänden hinterlassen habe. 
Wollt ihr mal schauen?

Unter Wohnmomenten zeige ich interessante, verrückte, künstlerische, traditionelle, geordnete, chaotische, kleine und große vier Wände von jung und alt, mit und ohne Kinder. Ob in der Stadt, auf dem Land, Haus, Wohnung oder einfach ein Zimmer, zur Miete oder Eigentum, irgendwo in Deutschland, oder anderswo, all das spielt hier keine große Rolle. Auch Design soll hier nicht im Vordergrund stehen, es soll einfach den momentanen Lebensraum von verschiedensten Menschen zeigen.

Alexandra wohnt mit ihren beiden Kindern, Jael (6 Jahre alt) und Josua (3 Jahre alt), in einem 170 qm großen, in Kubus-Stil gebautem Reihenendhaus.
Nur 4 Wochen nach Josuas Geburt, 2010, zog die Familie in das moderne Niedrigenergiehaus mit Garten. Die Wohnfläche erstreckt sich über zwei Etagen. 


Das Erdgeschoss ist von dem großen, hellen, offenen Raum, beherrscht.
Eingangsbereich, Küche, Essbereich und Wohnzimmer kommen ohne Trennwände aus. Dank den großen Fensterfronten ist der Raum immer lichtdurchflutet und hell. Sowie von Wohn- und  Essbereich ist es nur ein Schritt in den L-Förmigen, Haus umschließenden, ruhigen Garten. 
Der großen Terassenbereiche schließen fast nahtlos an die Wohnräume an, die Türen stehen bei schönem Wetter immer offen. Das Leben drinnen und draußen verschmilzt . 


Das große, tiefe, bequeme Ledersofa wirkt dank seiner heller Farbton überhaupt nicht wuchtig. Mit den Kissen, weichen Decken und dem kuscheligen Wollteppich davor, ist es eine der Lieblingsplätze, zum Spielen und Entspannen, der Familie. 
Die alte Betonwand mit ihren Rost und Kalkflecken ist nur eine Illusion. 
Auf Alexandras Wunsch habe ich die Wand mit einer mehrschichtigen Pigmentlasur bearbeitet und gealtert. 


Die erste Etage ist das Reich der Kinder. Hier befinden sich die beiden Kinderzimmer und das Familienbad. 
Jaels Zimmer ist ein L-Förmiger Raum. Dadurch ist das Zimmer in zwei Bereiche - zum Spielen und zum Schlafen aufgeteilt. Hier ist die gemeinsame Spielecke der Kinder. 
Die Wand ist in einem zarten Nude-Roseton, mit vielen hauchdünnen Naturpigment-Schichten lasiert. Bei jedem Lichtverhältniss scheint die, die Farbe zu wechseln. Mal schimmern die Malventöne, mal sogar ein leichtes Orange hervor.
Die vier, mit Weiß illustrierten Vögel, symbolisieren die vier Jahreszeiten. 
Die schönen, naturbelassenen Spielzeuge bieten den Kindern fantasievolles Spielen. 



Jaels romantischer Schlafbereich ist in der Wandniesche integriert. 
Das traumhafte Prinzessinbett von Anette Frank lädt zum Träumen ein. Darüber wacht der Wintervogel und lässt leise weiche Schneeflocken-Träume rieseln.


Josuas Zimmer ist in einem weichen, wolkig-zartem Wasserblau lasiert. 
Die weiße Taube aus der Arche Noah erinnert an den Zweitnahmen von Josua-Noah.
Wenn der kleine Mann schon ziemlich müde ist, aber noch nicht an das Schlafen denkt, bietet die kleine Lese- uns Spielecke eine gemütliche Rückzugsmöglichkeit. 
Wild gespielt und getobt wird doch meist im Zimmer der großen Schwester, im Wohnbereich in Mamas Nähe, oder im Garten.



Die zweite Etage ist Alexandras Ruhezone. 
Hier kann sie sich nach einem turbulenten Tag etwas ausruhen.
Wovon sie wohl träumt?
Momentan bestimmt öfter von dem kurz bevorstehenden Umzug. 
Nur noch einige Wochen und die Drei ziehen einige Straßen weiter in ein etwas kleineres Haus. 
Alexandra freut sich auf den Umzug und auf einen Neuanfang im neuen Heim. 
Schön wird es bestimmt, da bin ich mir ganz sicher!



Kommentare:

  1. eine ganz besonders schöne Wohnung !!! die Farben grau - weiß - beige in Kombination mit Holz vermitteln Wohlfühlatmosphäre pur... die Wand, die du gestaltet hast finde ich phantastisch...:) ...liebste Abendgrüße schickt dir Uli - die Kramerin

    AntwortenLöschen
  2. ein oRt deR Ruhe. klaRheit. entspannung.
    so wiRkt es zumindest auf mich.
    und deine vögel .... soso schön.
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  3. das ist wunder-wunderschön! deine pigment-wände und die vögel sind ruhezonen pur! schade, das alexandra die malereien nicht mitnehmen kann!!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,
    die Wohnung würde ich auch nicht gerne zurücklassen.
    Sie gefällt mir super gut.
    Das gaaanz Besondere daran sind natürlich Deine Zeichnungen.
    Wunderschön!
    Hoffentlich dürfen deine Zeichnungen bei den neuen Bewohnern dann auch bleiben.
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. so hell, so schön, so einladend - liebe grüße julia

    AntwortenLöschen
  6. ....ach liebe eva! könntest du nicht uch mal bei uns eine illusorische betonwand pinseln? sie sieht einfach grossartig aus! herzliche waldgrüsse, dunja

    AntwortenLöschen
  7. Alles einfach traumhaft schön. Ich bin gespannt, wie das neue Häuschen gestaltet wird. Schließlich kommt es nicht auf die Größe an, sondern auf die Lieben, die man mitnimmt :-). Einen fantastischen Neuanfang wünsche ich deiner Freundin, und vielleicht gibt's im neuen Heim ja auch wieder so schöne Wände? Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön und hell....besonders gut gefällt mir die graue Wand im Wohnzimmer und das Vögelchen für's rosa Prinzessinenzimmer !
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein tolles Zuhause - und deine Zeichnungen an den Wänden sind wie immer zauberhaft - ein Traum das Mädchen Zimmer! Die Idee mit dem Tau als Handlauf an der Treppe finde ich toll - das brauchen wir für den kleinen Mann später auch! Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. ein tolles haus! so schön hell und freundlich! die wandfarben in den kinderzimmern sind bezaubern schön, dazu die feinen vögel - so ein zimmer hätt ich auch gern ;)
    alles liebe
    dania

    AntwortenLöschen
  11. so schön zahrt und sanft eingerichtet und dekoriert, ganz zauberhaft.

    AntwortenLöschen
  12. die ersten beiden Bilder gefallen mir sehr, sehr. ich liebe grosse tische. für viele personen und lange abendessen! eine tolle stimmung. und schön weiss! liebe grüsse, y

    AntwortenLöschen
  13. Eigentlich doch schade, aus diesem Traum auszuziehen, den du mit so viel Liebe gestaltet hast. Ganz besonders gefallen mir die Zartheiten in den Kinderzimmern, was für Farben, in sonst eigentlich eher bunten Räumen mit Kindern. Ganz großartig!
    Ich hoffe, du darfst auch im neuen Heim wieder so feinsinnig schaffen.

    Liebste Grüße

    Katja

    AntwortenLöschen
  14. wunderschöne wohnmomente-impressionen!!!
    die wände sind grandios gestaltet von dir, ich bin begeistert!
    herzliche grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Éva,

    vielen Dank für diese wunderschönen wohnmomente. Sicherlich wirst Du mit der Wandgestaltung in den neuen Räumlichkeiten wieder beauftragt :-)) Viele Grüße Corana

    AntwortenLöschen
  16. sooo schöne räume ! vor allem die wände in den kinderzimmern finde ich bezaubernd! also ich würde da nicht umziehen wollen!
    ganz liebe grüße ursula

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Eva,
    also Dein großes tiefes Sofa ist wunderschön und genau so eins steht bei uns jetzt auf der Anschaffungsliste. Ich denke mal das Eures auch von E. Schillig ist :-) . Gerne würde ich Dich dazu etwas fragen und Dir eine private Email senden - ich freue mich ganz besonders von Dir zu lesen.
    Einen schöne Tag und beste Grüße Brigitte

    AntwortenLöschen