Mittwoch, 4. September 2013

Mittwoch im Mittelpunkt - "Fiebercampen"

Mittwoch suche ich den Mittelpunkt.
Ist es die Arbeit, die Wäscheberge, abends ein schönes Buch, Musik oder ein Film zum abschalten, um weitermachen zu können, ein neues Rezept, was man kaum erwarten kann nachzukochen, eine neues Kleid, die Urlaubsplanung, ein tolles Gespräch, oder jemand, der unsere Aufmerksamkeit braucht oder wir seine. Ist es etwas Schönes, Ärgerliches oder Ermüdendes? Einfach die Mitte eben.
Habt ihr Lust mitzumachen?
Ihr könnt einfach den Link zu Eurem Mittelpunkt-Post im Kommentar  hinterlassen.
Ich bin sehr gespannt was ihr so alles in der Mitte findet.

Heute war es ziemlich schwer meine Mitte zu finden.
Eigentlich müssten wir jetzt schon unsere Zelte eingepackt haben und uns auf die nächsten Tage mit vielen Freunden, Kinder, Zelten auf viel Theater freuen.
Stattdessen feiern wir das Pfeifferschen Drüsenfieber-Festival.



Um Emil zwischen zwei heftigen Fieberschüben etwas aufzuheitern, gibt es fiebersenkender Holundertee vom Spirituskocher, auf dem Balkon serviert und vorübergehend haben wir den Zelt in der Diele aufgeschlagen.
Wenig Trost versprach, dass ich in der letzten Sekunde jemanden mit dem sehr begehrten und längst ausverkauften Karten beglücken konnte.
Na ja, vielleicht sind wir nächstes Jahr auch mit dabei. Wir fiebern jetzt schon entgegen.

Kommentare:

  1. och, nö... das mit dem entgegen Fiebern, habt ihr wohl zu wörtlich genommen. Gute Besserung! Und nächstes Jahr klappt es bestimmt!!!

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  2. liebe éva, wie gut, dass dein humor nicht mitschmilzt im fieber — mit seiner hilfe gehts bestimmt bald wieder bergauf. gute besserung wünsche ich, eine verdammt unangenehme erkrankung das.
    herzliche grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und eine donnerstagsmitte schicke ich auch noch gleich nach, gemeinsam mit einem doppelthältbesserbesserungswunsch.

      Löschen
  3. Euch erstmal gute Besserung! Und hier hab ich endlich auch mal einen Bitrag, der zu deiner wunderbaren Reihe passt: http://bikelovin.blogspot.de/2013/09/slowing-down.html
    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Èva, ich wünsche Deinem Jungen gute Besserung, auf dass diese eklige Krankheit bald abklingt. Schön, dass er so eine liebe und sorgende Mama hat!!
    GlG Barbara

    AntwortenLöschen
  5. o wie äRgeRlich. so schade. da hätte sie familie pfeiffeR auch geRn jemanden andeRen aussuchen können. gute besseRung! auf dass ihR es bald übeRwunden habt!!
    heRzlich. käthe.

    AntwortenLöschen
  6. Ihr Ärmsten! Gute Besserung dem armen Kleinen und dir gutes Durchhaltevermögen!

    Ursula

    AntwortenLöschen
  7. Ganz rasche Besserung wünsche ich euch und dass die Traurigkeit über das Verpaßte auch schnell verfliegt.

    Liebe Grüße

    Margarete

    AntwortenLöschen
  8. oh... da auch die besten genesungswünsche von mir.
    liebe ninjassiebengrüße

    AntwortenLöschen
  9. ach je... - liebe Eva - gute schnelle Besserung und bald wieder mehr Mitte! Das erste Mal bringe ich auch welche..., finde die Reihe so gut zum Selberfinden... http://jahreszeitenbriefe.blogspot.de/2013/09/lieblingsarbeitsplatze.html
    Ganz lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  10. gute besserung für emil, es geht ihm hoffentlich bald wieder gut! schön, dass du ihm trotzdem ein bisschen camping-atmosphäre schaffst, das hilft bestimmt! liebe grüße, wiebke

    AntwortenLöschen
  11. oh je, gute besserung für den lütten!

    AntwortenLöschen
  12. schnellschnell gute besserung!
    (genau das mochte ich so am krank sein - matratzenlager, hör-cds ... )
    <3

    AntwortenLöschen
  13. Oh nein, Pfeiffersches Drüsenfieber ist fies! Ich wünsche ganz schnell gute Besserung!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  14. ....ach menno! ihr armen! ich hoffe das blöde fieber hat sich verzogen und euch gehts wieder bestens! herzliche waldgrüsse, dunja

    AntwortenLöschen
  15. werdet schnell wieder gesund-gute Besserung! Ines

    AntwortenLöschen
  16. grad erst gelesen.. hoffentlich ist das schlimmste vorbei und ihr könnt eurer flurcamping jetzt besser genießen!
    weiterhin gute besserung und ganz liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen