Montag, 25. November 2013

Feierlichkeiten

Auf ein wunderschönes Wochenende mit vielen Gästen und feierliche Stimmung kann ich zurückblicken.

Geburtstage sind immer etwas ganz besonderes. Manche lässt man einfach leise vorbeihuschen, manche feiert man gerne mit vielen Freunden etwas lauter und manche sind so besonders, dass sie auch besondere Aufmerksamkeit brauchen. Zum Beispiel die Runde 70 von Opa. 
Keine 100 Gäste, kein Restaurant. Nur die engste "zwei-handvolle" Familie und genügend Zeit miteinander sollten im Vordergrund stehen.

So wurde unsere Wohnung, Location der Familienfeier. Weitere "Köche" reisten schon am Tag davor an. Neben einem (oder zwei) Gläschen Wein entstand eine feine, 5 Gängige Menüfolge mit herbst-winterlicher Note. Es folgte stundenlanges, kochen, braten, brutzeln, die Kochlöffel reichten von Hand zur Hand. Jeder von uns hatte einen besonderen Ehrgeiz entwickelt, den eigenen Gang zu perfektionieren.  Das Geburtstagskind wurde zwischen Kochtöpfen und Hackebeil empfangen, (das kommt davon, wenn man zu pünktlich kommt) aber es dauerte nicht lange, bis wir alle gemeinsam am Tisch saßen und endlich anstoßen konnten.


Wir genossen und kosteten nicht nur jeden Bissen, sondern jede Minute miteinander, bis spät in die Nacht hinein. 
Die Betten füllten sich und nach der kurzen Nacht, am Frühstückstisch, wurden noch die letzten Anekdoten zu Ende erzählt, bevor wir uns zwar schweren Herzens, aber glücklich und mit wundervollen, neuen Erlebnissen uns verabschiedeten. 

Ich liebe solche Feierlichkeiten. Sie sind ein unvergessliches Geschenk, nicht nur für das Geburtstagskind. 
Ich höre schon, wie in einigen Jahren ausgelassen erzählt wird: 
"Weiß du noch beim 70-ten, als ihr nach dem 5 Gänge Menü, gegen Mitternacht Frikadellen gebrutzelt habt?"
Kein Geschenk kann es mit der miteinander verbrachten Zeit aufnehmen. Jede Minute ist kostbar, besonders, wenn man weit voneinander wohnt. 

Es war ein schönes Abschied vom Herbst. Einiges davon nehme ich mit in die kommende Weihnachtszeit. 



Zum Glück hatte ich nicht so viel Zeit für Wehmut gehabt. Einige Stunden später tönte die Klingel erneut und die Plätze rund um den Tisch wurden wieder besetzt.

Ich durfte bei dem kleinen Bloggertreffen Gastgeberin spielen. 
Einige Blogerinnen, wie Anette, Viola, Claude, Regina und Corana, kannte ich schon etwas länger. Bei Marie und Meike habe ich mich sehr gefreut, dass ihre Blogs, die ich gerne lese, nun Gesicht bekamen. Ich habe mich über das Wiedersehen mit Tomke gefreut. Wir trafen uns vor Kurzem,  es war schön wieder ihr leckeres Brot zu verkosten. 
Toll war es auch, Blogs die ich noch nicht kannte, von Jenny und Thu,  kennengelernt zu haben. 
Der Tisch war reich gedeckt mit mitgebrachten Kuchen, Brot, Aufstrich, Knabbereien und Getränken. Neben dem gegenseitigen Kennenlernen und Austausch blieb gar keine Zeit für gute Fotos. 
Schön war es aber!




Kommentare:

  1. Geburtstag - Familie - gemeinsames Kochen, Deine schöne Festtafel, die feinen Worte, die Du gewählt hast. Ein wenig sitzt man dabei und lächelt.
    Wunderbar erzählt, liebe Éva!
    GlG Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine wundervolle Runde, die erste. Klingt nach einem schönen Familienfest. Genau solche Momente sind es, die sich festsetzen.

    AntwortenLöschen
  3. Ein toller Post - in jedem Wort hört man die Liebe zu Deiner Familie und sooo viel Herzenswärme! Und nun gehe ich mal neugierig schauen, wie die Blogs der geladenen Damen ausschauen.

    Herzliebst,
    Steph

    AntwortenLöschen
  4. dieser Geburtstag wird deinem Opa und euch bestimmt für immer als wundervolle Erinnerung im Gedächtnis bleiben...man spürt in deinen Worten ganz deutlich, wie schön es gewesen sein muss und wie wohl ihr euch alle gefühlt habt...
    ganz liebe Grüße schickt dir Uli - die Kramerin

    AntwortenLöschen
  5. Éva, es war so nett bei Dir!!! Was für eine tolle Wohnung! Ganz lieben Dank, dass wir Dich besuchen durften - ich freue mich auch schon sehr auf's nächste Hannoveraner Blogger Treffen...Alles Gute noch zum 70zigsten! Du beschreibst die Atmosphäre sehr schön. Ja, es ist so wunderbar und wertvoll, solche Erinnerungen zu haben. Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, vielen lieben Dank nochmal, daß wir uns bei dir treffen konnten! Es war sooo schön bei dir...diese wunderschöne Wohnung, wo man aus dem gucken und Staunen gar nicht mehr herauskam...die netten Blogger, das Buffet - einfach ein schöner Nachmittag!
      Liebe Grüße Jenny

      Löschen
  6. Hubel, Trubel, Heiterkeit!
    Schön, wie du das mit einem Lächeln genießt!

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen liebe Éva,

    was für eine wunderbare Festtagstafel... Und was für eine schöne Idee mit den 5 Gängen.
    Und vielen lieben Dank für den schönen Nachmittag und Abend mit interessanten Gesprächen :-))) Freue mich schon auf's nächste Mal (allerspätestens...)

    Lieben Gruß Claude

    PS: mit den letzten Tropfen Benzin bin ich gut Zuhause gelandet ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Geburtstage sind auch für mich was ganz Besonderes. Das sind meine wahren Feiertage, weil sie ganz von innen kommen und ewig in Erinnerung bleiben. Und bei Frau Wien habe ich schon gelesen, was für ein Highlight das Bloggertreffen war. Schön die Menschen, mit denen man virtuell so viel Zeit verbringt, zu treffen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. jedes mal wieder tauche ich in eine ganz eigene stimmung ein, wenn ich bei dir lese. diese atmosphäre, die du heute hier zauberst, möchte ich festhalten. so wohltuend. etwas vom besten, das gesellige beisammensitzen rund um den esstisch, stunden und stunden. wundervoll.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva, das sind so schöne Bilder und es sieht wirklich aus, als hättet ihr ein schönes Fest gehabt!

    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  11. Gemeinsames Kochen und Essen, das ist es auch, was für mcih Weihnachten zu einem so besonderen fest macht. Eiegntlich sollte man das nicht nur zu rundne geburtstagen udn Weihnachten tun, sondern viel öfter. Das gemeinsame Schnippeln, Rühren, Kochen, Braten udn das gemeinsame Verzehren ist etwas so wertvolles, dass ich Menschen, die ihre Küche nicht benutzen und lieber auswärts essen nie begreifen werde.
    Wundervoll beschrieben hast Du euer Fest.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  12. Es sieht nach einem sehr gelungenen Fest aus! Katjas Worte kann ich nur unterstreichen. Unser Bloggertreffen war sehr schön. Ich freue mich schon auf das nächste Treffen :-)) Liebe Grüße Corana

    AntwortenLöschen
  13. Da war aber ganz schön viel los bei euch;)
    Das ist toll!!!
    Sieht nach einer tollen Zeit aus!
    LG, Emma

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Eva,
    ich habe es Sonntag leider doch nicht mehr zum Treffen geschafft. Wäre sehr gern dabei gewesen, aber beim nächsten Mal klappt es hoffentlich.
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Éva,
    vielen Dank, dass du uns alle so nett bei dir aufgenommen hast! Es war ein schöner Nachmittag/Abend.
    Liebe Grüße,
    Regina

    AntwortenLöschen
  16. was für wundervolle geschichten du immer wieder erzählst, eva! all die freude und die wärme in deinem leben, die du dann so freigiebig mit uns teilst - ganz wunderbar! danke!

    ursula

    AntwortenLöschen
  17. Schön war es! Vielen Dank! ich wäre gerne noch länger geblieben, aber Max musste ins Bett. In eurer tollen Wohnung ist er so viel herumgetobt, dass er sehr schnell eingeschlafen ist.... Liebe Grüße, Tomke

    AntwortenLöschen
  18. Ach Éva, da hab ich Gänsehaut gekriegt. Du hast die Zeit mit der Familie so schön beschrieben, das kommt einfach viel zu selten vor. Jetzt freu ich mich noch ein bisschen mehr auf das kommende Wochenende mit unserem Familientreffen. Schön sah euer Tisch aus, richtig festlich mit tollem Geschirr und leckerem Essen.
    Liebste Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Éva,

    ein üppig-herzlicher Abend, den du
    nun festgehalten hast!

    Und den Tisch schmückt wundervolles
    Geschirr!

    Viele*Grüsse,
    Anke

    AntwortenLöschen
  20. oh das klingt nach einem ganz ganz wunderbarem wochenende!!!
    so schön!!!
    und die kerzen. oh die kerzen.
    wundersam wunderschön!!!
    hast du sie selbst gemacht???

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  21. Oh jaa, ein schöner Artikel! Hut ab vor deiner Courage, gleich zwei Feste an einem Wochenende zu geben; ein großes und ein kleines. Es war sehr schön bei euch. Der Emil ist ein Schatz! Wie er mit den beiden kleinen gespielt hat, toll! Ich freue mich auf ein Wiedersehen.
    LG Thu

    AntwortenLöschen
  22. so ein schönes familienfest! diese kostbare zeit hast du wieder ganz wundervoll beschrieben und fotografiert, dass man das gefühl hat, dabei gewesen zu sein.
    und wie schade, dass ich sonntag nicht kommen konnte!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  23. "Kein Geschenk kann es mit der miteinander verbrachten Zeit aufnehmen"
    J A !

    Deine Worte zeichnen Bilder. So schön bei Dir!
    Danke Dir für's Mitnehmen.
    Liebe Grüße . Minza

    AntwortenLöschen
  24. hach, schön ... das nenne ich 'das leben feiern'. wirklich ein große JA!

    AntwortenLöschen