Dienstag, 5. November 2013

Herbstliche Bilderjagd

Buntes Laub, zarter Nebel, müder, goldener Sonnenschein, sich auf den Winter vorbereitende, leise vorbeihuschende Tiere. Der Herbstwald bietet die wunderschönsten Bildmotive.

Also, Wanderkarte ausbreiten, Kamera packen, sich dick anziehen, einen Rucksack für die schönsten Funde nicht vergessen und los geht´s auf Bilderjagd.


Auf die Pirsch gehen. Dabei Wildschweine möglichst nur aus der Ferne begegnen, von keinem Hirsch sich auf das Geweih nehmen lassen, mit leisen Pfoten anschleichen, sich auf die Lauer legen, zielen und Bild schießen.



Mit frischer, würziger Waldluft in der Nase, vom Wind gut durchpustet, Hände voll Tannenzapfen, Samen, Baumrinde und voller Kamera nach Hause kehren.


Ja, das werden wir am Wochenende tun.
Jetzt gehen wir aber erst in den Garten, rechen wir den Laub zum großen Haufen, für Igel und Kröten.
Schon seit Jahren bleiben unsere kleine Gartenmitbewohner und überwintern in ihrem geschützten Winterquartier unter Rosen, Hecken oder neben dem Komposthaufen.
Sie danken dem Gärtner für Reisig und liegengelassenen Laub.

Der faule Gärtner - welch ein dankbarer Job. Man wird mit Igelburgen belohnt.

Kommentare:

  1. wie hübsch! und fein geschrieben! :-)

    ursula

    AntwortenLöschen
  2. Eine so wundervolle Idee! Wird gemerkt!

    Herzlichst liebe Éva,
    Steph

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva,
    die alten Karten und Schulgegenstände waren doch klasse!
    Ich habe zum Glück auch noch zwei Holzstühlen aus der Schule retten können.
    Denn nun haben wir alles erneuert, alles aus Metall.
    Und die Holzstühle wurden zerschlagen :-(
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  4. ganz feine herbststillleben:) und irgendwie gehören herbst und schule ja auch zueinander - sie beginnen immer gemeinsam nach dem sommer;)
    liebst birgit, die sich solch einen untermieter im garten auch wünschen würde

    AntwortenLöschen
  5. Du Gute sorgst für ein Igel- und Krötenzuhause! Mach doch bitte einen Extrahaufen für mich – hier auf der Terrasse im 4. Stock macht das wenig Sinn. Ach wie vermisse ich unseren Garten. Aber den Waldspaziergang am Wochenende hab ich eingeplant.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Herrlich, ganz großartig dein Herbstarrangement !
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Wir gehören auch zu den "faulen" Gärtnern...und lassen zusätzlich die Hagebutten für die Vögel dran...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  8. das ist so ein schöner post - ich mag deine stillleben sehr!
    euch viel freude im wald und liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  9. so ein schöner herbstpost... und gruß von der faulen gärtnerin zur faulen gärtnerin! hier wird faulheit belohnt! und wie! lieben gruß ghislana

    AntwortenLöschen
  10. So fein geschrieben!
    Der Herbst hat was. Das wird mir immer erst wieder bewußt wenn er da ist.
    Fauler Gärtner? Redest Du hier von mir?? :-)
    Liebe Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen
  11. Viel Erfolg bei der Bilderjagd!!! Die Deko sieht toll aus - wo kriegt frau so eine große Landkarte her?! Toll
    Ich habe mir in diesem Jahr sogar ein Igelhaus aus Weide geleistet. Mein Sohn hat es ganz begeistert eingerichtet. Nun warten wir auf einen stacheligen Bewohner. LG Rosa

    AntwortenLöschen
  12. Schön geschossen ;-)
    Ich mag die Tiere, obwohl es auch ein bisschen komisch ist...
    Ich war mal in Paris in einer Pension, da hatte die Wirtin Vitrinen voller ausgestopfter verstorbender Katzen im Frühstücksraum...und die lebenden Lieblinge streiften einen um die Beine...schön skurril.
    Aber so ein Füchslein wäre schön hübsch...
    ;-))
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Das mach ich, warm anziehen und los geht's in die Weite ferne - den Nebel spüren, die Sonne auch, den Regen lieber nicht...Deine Herbstbilder sind wunderschön, besonders gefällt mir die Wanderkarte. Lieben Gruß Iris

    AntwortenLöschen
  14. was für wundersame und wunderschöne bilder.
    magisch irgendwie.
    verzaubernd und bezaubernd.
    ich mag sie. sehr!!!
    und den herbst. den herbst mag ich auch. sehr!
    habs schön, du liebe!

    küsse
    eni

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Éva, ich bin auch eine faule Gärtnerin, eben aus diesem Grunde, außerdem sähe eine blankgeleckte Streuobstwiese ziemlich blöd aus.

    Dein Ausflug hat mir schon jetzt gefallen, wie sehr bin ich gespannt, welch großartige Aufnahmen und Eindrücke du mitbringen wirst vom Wochenende.

    Liebste Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen