Mittwoch, 20. November 2013

Mittwoch im Mittelpunkt - Herbstabschied

Mittwoch suche ich den Mittelpunkt.
Ist es die Arbeit, die Wäscheberge, abends ein schönes Buch, Musik oder ein Film zum abschalten, um weitermachen zu können, ein neues Rezept, was man kaum erwarten kann nachzukochen, eine neues Kleid, die Urlaubsplanung, ein tolles Gespräch, oder jemand, der unsere Aufmerksamkeit braucht, oder wir seine. Ist es etwas Schönes, Ärgerliches oder Ermüdendes? Einfach die Mitte eben.
Habt ihr Lust mitzumachen?
Ihr könnt einfach den Link zu Eurem Mittelpunkt-Post im Kommentar  hinterlassen.
Ich bin sehr gespannt was ihr so alles in der Mitte findet.

Der Herbst zieht langsam, aber sicher vorbei, hinterlässt aber einige seiner Gaben bevor er endgültig Platz für den Winter einräumt.
Es wurde fleißig gesammelt. Körbe und Kisten voll Tannenzanpfen, Samenkapseln, Eicheln, Kastanien, Lerchenzweige und vieles mehr.
Es ist Zeit eine Bestandsaufnahme zu machen.



Einiges darf bleiben und vielleicht mit einem Hauch vom Weihnachtsglitzer die Adventszeit verschönern. Einiges muss Abschied nehmen.
Die Auswahl fällt manchmal schwer.


Besonders das kleine Sammlerherz leidet.
Die immer näher rückende Weihnachtsbastelei und einige Gläser, um die schönsten Herbstschätze über den Winter zu retten spendet Trost.

Ab nächste Woche darf auch hier Winterstimmung in den Mittelpunkt rücken.

Kommentare:

  1. Der Herbst ist immer intensiv von Abschieden geprägt...ich freu' mich auf deine Winterstimmung - und auf Sonntag!!! Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir ist es zur Zeit auch noch herbstlich dekoriert, ab 1. Dezember darf es dann auch weihnachtlich werden. Deinen alten Koffer finde ich toll, meine Mutter hat auch noch so einen, mal schauen, ob sie mir den mal leiht.
    Bei mir steht heute die Arbeit im Mittelpunkt: http://haseundflo.blogspot.de/2013/11/buchvorstellung-violinschule.html

    LG Verena

    AntwortenLöschen
  3. Ein gekonntes Arrangement! So sollte man abschied nehmen!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. die zapfen dürfen bei uns den ganzen winter über bleiben. schließlich gehören sie mit nüssen und anderen einfach zu weihnachten und winter dazu. ein schönes arrangement hast du mit deiner kamera getroffen :-). liebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
  5. genauso! ja, langsam zieht er vorbei, der geruch von schnee liegt manchmal schon in der nase. eine feine bestandsaufnahme.
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen
  6. wie wahr... nicht mehr lange, dann ist er vorbei, der goldene Herbst.... die Kastanien und Hagebuttenzweige sind längst aus der Wohnung verbannt, Tannenzapfen, Sterne & Co. halten Einzug.... Bald (bei uns für morgen schon gemeldet) kommt der erste Schnee und Weihnachten ist nicht mehr weit.... aber was mich besonders erschreckt: das Jahr, das eigentlich gerade begonnen hat, ist auch schon wieder so gut wie vorbei.....


    Vielen Dank für diese Gedanken

    Leider bin ich heute viel unterwegs, aber wenn es mir doch noch irgendwie reicht, würde ich mich auch gerne mit einem Post an dieser Aktion beteiligen... gefällt mir nämlich total gut

    Liebe Grüße
    Pamy

    AntwortenLöschen
  7. ja, der herbst ist hier leider nicht mehr golden und die lange winterzeit macht ein bisschen angst. also stilvoll abschied nehmen und die winterzeit begrüßen! auch bei mir gilt: advent ist im dezember. schöne grüße, wiebke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva, ein schöner Mittelpunkt. In meinem werden heute Biscotti gebacken, weil am Wochenende nicht viel Zeit für Backen usw. ist. Und heute ist Zeit, das finde ich toll.
    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  9. Ein stilvoller Abschied vom Herbst! Und passt irgendwie so schön zu meinem Spätsommerrückblick mit Bildern von der IGS:
    http://gemachtesundgedachtes.blogspot.de/2013/11/der-versprochene-farbenrausch.html

    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Wir sind hier gerade mittendrin...im Abschied vom Herbst...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  11. Ja, das steht bei mir auch demnächst an... Schöne Schätze habt Ihr gesammelt!!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. So mancher herbstlicher Schatz macht sich ganz sicher auch gut in der Weihnachtszeit. Gerade Zweige und Zapfen. Allerdings sind einige unserer gesammelten Herbstschätze auch etwas schrumpelig und nicht mehr wirklich schön anzusehen. In dem Fall fällt der Abschied dann nicht ganz so schwer ;-)
    Liebe Grüße zur Wochenmitte,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Oh, da liegt einiges, was auch bei meinen Streifzügen gesammelt wurde. Nur Reh hab ich keins gefunden. Wieder wunderschön arrangiert + fotografiert

    AntwortenLöschen
  14. Ach, da bedaure ich es doch, nicht in Waldnähe zu leben. Was ist denn das tolle gedrehte Teil auf dem Stuhl? Und was ragt aus der Tasche im Kofferdeckel heraus. Sieht jedenfals ganz wunderbar aus. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  15. wunderschöne bilder….ich bin sehr beeindruckt von deinen stilleben.
    ja, das ist der herbst. aus verschiedenen perspektiven!
    adieu, mon amour!

    AntwortenLöschen
  16. bei uns wirds immer winterlicher und schon langsam weihnachtlich. :)

    AntwortenLöschen
  17. und so gut tuts doch immer wieder, wenn man sich von sachen trennt.

    AntwortenLöschen
  18. Ich finde dieses Abschiednehmen wunderbar, denn manchmal kommt die Zeit, an der mich Angesammeltes einfach nur noch nervt und ich Platz schaffen muss.
    Allerdings würde es mir bei deiner Sammlung auch schwer fallen.
    Der Koffer ist ein so feines Stück, ich möcht auch gern so einen haben, doch bei uns auf dem Flogmarkt sind die soooo teuer.

    Meine Wochenmitte war bis heute Mittag sehr turbulent, dann wurde es etwas ruhiger, nachdem ich die Gastkinder wieder heimgebracht habe und anschließend mal sehr ruhig, denn der kleine Monsieur und ich waren so müde, dass wir uns ein Schläfchen gönnten, während der Große im Kino saß.

    Und erst jetzt am Abend bin ich dazu gekommen, meinem eigentlichen Wochenmittenkreativitätsschub nachzugehen.

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  19. hihi, wie schön ein - und neu angefangen!

    AntwortenLöschen
  20. Es juckt mir in den Stöberfingern...
    Liebe Grüße + auf ein Neues!
    Minza

    AntwortenLöschen
  21. ... die rehe dürfen doch bestimmt bleiben, oder? ... machen sich auch gut mit weihnachtsglitzer ♥

    AntwortenLöschen
  22. oh diese bilder.
    traurig wundersam wunderschön.
    alles zugleich.
    das abschiednehmen vom herbst.
    ich kann den schmerz des sammlers verstehen.
    aber ein neuer frühling wird kommen. ein neuer sommer.
    und dann auch wieder ein neuer herbst. zum sammeln.

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  23. Das kann ich nur zu gut verstehen, uns fällts auch immer schwer den Herbst in Kisten zu verstauen, so viel schönes wurde gesammelt. Inzwischen ist aber auch ein wenig weihnachtliches im Schwedenhäusle eingezogen, beim großen Zwerg im Zimmer etwas mehr, der Rest ganz dezent. Ja so langsam kommt die Weihnachtsstimmung.
    Ganz liebe Grüße, Silke

    P.S. Was wäre ein Zuhause ohne Macken, Ecken und Kanten, ich glaube kein Zuhause!

    AntwortenLöschen