Dienstag, 11. März 2014

Brot Topper

Direkt aus der Zauberkiste sind sie entsprungen und weil der kleine Künstler kein großer Kuchenfan ist, sind sie statt Cake, zum Brot-Topper ernannt.


Entstanden sind sie aus Modelliermasse (nach dem Trocknen wesentlich leichter, als Ton), einigen Federn und Zahnstocher.




Der knusprige Knust ist bei uns das beliebteste Sück vom Brot.
Wie fein ein so etwas ausgehöhlter Brotkanten-Tippi ausgestattet sein kann!
Büffelleder (Schinken), Feuerstelle (rote Paprika), Sitzhocker (Käsewürfel), Friedenspfeife (auf einer Stück Salzstange gespießte Olive).....

Einen Totempfahl aus Karotten, oder Gurken zu schnitzen macht mindestens so viel Spaß, wie aus Holz.

Der kindliche Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Schnell kann ein ganzes Indianerdorf entstehen.
Hauptsache, es wird auch gegessen!

Kommentare:

  1. Wie schön! Da kriegt man direkt Appetit - auf die Leckereien ebenso wie aufs Totempfahlschnitzen.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. aber nicht zuu hübsche Dinge schnitzen, sonst bringt man es dann nicht übers Herz sie zu essen!
    herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die fantasievolle Anregung, ich kenne da jemanden, dem das sehr gefallen wird! Schöne Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  4. So ein schönes Indianer Gemüse ;-) Lustig, ich mag ja gar keine Brotknuste...aber Sitzhocker aus Käsewürfel find ich wohl sehr lecker.

    Liebe Grüße Claude

    AntwortenLöschen
  5. Setzt der kleine Indianer beim Schnitzen auch immer Federn auf den Kopf?! LG Corana

    AntwortenLöschen
  6. ein künstler erkennt in allem sein material :)

    AntwortenLöschen
  7. Großartig! Einfach großartig!!! Da muss man erst mal auf die Idee kommen! Ich bin begeistert! :-)
    Liebe Grüße ...Michaela

    AntwortenLöschen
  8. Der Karottenindianer ist großartig! Ich dachte, er trägt eine kleine Kartoffel als Kopf. :-)
    Jetzt sehe ich mich nachher schon am meinem Mittagessen herumziselieren udn mich dmait verspielen, anstatt "schnell" zu kochen...

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  9. Eine schöne Idee, der Totempfahl gefällt mir besonders gut! Liebe Grüße, Maral von "Mach mal"

    AntwortenLöschen