Dienstag, 24. Februar 2015

Mattisburg Variationen

"Emil, soll ich dir was vorlesen? "
"Ja, aber kannst du mir vorher Papier geben?"

Mit diesem kleinen Dialog fängt unsere Vorlesezeit fast immer an.
Dann sitze ich auf dem Sofa und lese vor. Währenddessen hockt Emil malend und zeichnen auf dem Boden. Er malt und zeichnet, was ich gerade lese.
So wurden mittlerweile zahreiche Bücher neu illustriert.
Ganz aktuell Ronja Räubertochter. Diesmal allerdings ging die Gestaltung in die Dreidimensionale.

Es fing mit der Mattisburg an, die aus Ton modelliert wurde, dann folgte die Bärenhöhle.



In Kürze wurden Steine vom Balkon geschleppt. Die Tannenzweige durften auch rein, schließlich ist es nicht mehr kalt, Lavendel und Rosmarin werden auch ohne Abdeckung überleben.

Das Playmobil und alte Indianerpferde folgten und zogen als Mattisräuber in die Landschaft.
Ronja versucht nach dem waghalsigen Sprung sein Freund zu retten und die liebe Mama Lovis bringt unbemerkt Essensvorrat in die Bärenhöhle und wartet auf ihre Ronja, um das Wolfslied zu singen.

Der glasklare Bach plätschert aus Wolle und der Lachs wird bald ein köstliches Abendmahl ergeben. Mattis schließt gleich Freundschaft mit der Borkasippe und sie werden ein lautes Räuberfest feiern, dabei laut singen, schmatzen, pupsen und vielleicht, als Krönung des Festes dieses Burgspiel spielen:



Die genauen Regeln verstehen allerdings nur die Räuber und ihre halbhohen Gäste. Aber die gibts, die Regel!

Ich schicke die Mattisburg Variationen in Julias Kind of Art Galery.









Kommentare:

  1. fantastisch find ich das!
    und bin gespannt auf weitere (neu)illustrationen!
    herzliche grüße
    dania

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine wunderbare Fantasiewelt!!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. ganz wunderbar!!! ich bin schon gespannt, wie emil die rumpelwichte (meine lieblinge bei ronja) zeichnet!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  4. Dieses wunderbare Buch so inspiriert umgesetzt, das ist schön! Leider befinde ich mich momentan beim Vorlesen in der "Conni"-Phase...( 3 Bücher heute ). Aber am Wochenende war auch schon Pippi L. dran...
    Viel Spaß weiterhin beim Lesen & Gestalten!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Idee, um Burg und Bärenhöhle nachzubauen :-) Ich war (und bin) immer großer Fan von Ronja Räubertochter gewesen - vielleicht versuche ich mich mal an einer Illustration der kleinen Waldwichte: "Wiesu denn bluß?" :-) Liebe Grüße, Maral von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
  6. Blogging is the new poetry. I find it wonderful and amazing in many ways.

    AntwortenLöschen
  7. Very great post. I simply stumbled upon your blog and wanted to say that I have really enjoyed browsing your weblog posts. After all I’ll be subscribing on your feed and I am hoping you write again very soon!

    AntwortenLöschen
  8. I certainly agree to some points that you have discussed on this post. I appreciate that you have shared some reliable tips on this review.

    AntwortenLöschen
  9. Ach, ist das fein! Mein Kleiner ist ja ein total Kind des Wortes. Beim Lesen hängt er richtig an meinen Lippen. Würde jemand mein Gelesenes nciht hören und nur ihm ins Gesciht gucken - er verstünde trotzdem worum es geht.
    Die Spalte - hach, wie aufregend!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Very informative, keep posting such good articles, it really helps to know about things.

    AntwortenLöschen